Dianna Agron will überraschen

Dianna Agron will überraschen
Dianna Agron © Cover Media

Diana Agron (29) hat das Gefühl, ständig unterschätzt zu werden.

- Anzeige -

Die Leute unterschätzen mich

Die hübsche Blondine schaffte ihren Durchbruch als bissige Cheerleaderin Quinn Fabray in der US-Serie 'Glee', die von 2009 bis 2015 gedreht wurde. Zwar war Diana zwischendrin auch im Kino zu sehen, 2011 zum Beispiel in 'Ich bin Nummer Vier', doch 'Glee' ist und bleibt ihre Paraderolle - eine, von der sie sich nun langsam verabschieden möchte: Sie will ihren Fans und auch ihren Kritikern zeigen, dass mehr in ihr steckt als TV. Der erste Schritt führt sie deswegen ans Londoner West End, wo sie in den kommenden Monaten Theater spielen wird.

"Wenn du so lange in einer TV-Show warst, nehmen die Leute an, dass das deine komplette Bandbreite ist; nicht nur, was die Schauspielerei angeht, sondern auch den Look", klagte die Amerikanerin im Interview mit der Webseite 'officiallondontheatre.co.uk'. "Es ist unfassbar wie sehr die Menschen die Tatsache unterschätzen, dass du dich für eine Rolle verwandeln möchtest. Ich bin ich im wahren Leben, aber deswegen habe ich doch nicht diesen Job ergriffen."

Am Londoner West End spielt Diana Agron in 'McQueen' mit, einem Theaterstück über den verstorbenen Topdesigner Lee Alexander McQueen (†40). Sie schlüpft darin in die Rolle der Dahlia, die in McQueens Modefirma einbricht, um einen der Entwürfe des Modemachers zu stehlen.

Cover Media

— ANZEIGE —