Diane Lane erinnert sich ans Erwachsenwerden

Diane Lane erinnert sich ans Erwachsenwerden
Dakota Fanning und Diane Lane © Cover Media

Diane Lane (50) freut sich, dass es ihr "erlaubt" wurde, erwachsen zu werden.

- Anzeige -

Sehr dankbar

In dem dunklen Film 'Every Secret Thing' spielt die Schauspielerin die Mutter von Dakota Fanning (21, 'Krieg der Welten').

Beide fingen schon früh im Business an, daher wissen sie auch wie es ist, als Kind berühmt zu sein. Diane gab sicher ihrer jungen Kollegin am Set viele Tipps, schließlich ist sie bei dem Thema Expertin.

"Du arbeitest einfach mit dem, was die zur Verfügung steht", erklärte Diane im Gespräch mit 'USA Today'. "Ich bin sehr dankbar, es ist toll, wenn man dieses ganze 'junge Menschen in Hollywood' Stigma, das ich, als ich jung war, hatte, überwindet. Erwachsen zu werden, wenn Leute es einem erlauben, erwachsen zu werden, ist wundervoll. Jetzt bin ich sehr erwachsen. Das Leben wird von innen immer reichhaltiger."

Dakota fing schon im Alter von sieben Jahren mit der Schauspielerei an, ihre erste große Rolle hatte sie in dem Film 'Ich bin Sam'. Große Sorgen um ihre Zukunft in Hollywood macht Dakota sich noch nicht, sie hat ja noch Zeit.

"Naja, ich bin hier. Das ist das Ding. Wenn ich anfangen würde, so zu denken, würde ich mit dem Kopf immer wieder gegen die Wand schlagen", gab Dakota zu. "Ich werde erwachsen, das passiert eben, das Leben geht weiter. Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht. So jung wie ich bin, mache ich mir darüber nicht wirklich Gedanken, ich konzentriere mich eher darauf, nicht immer als 'Die Freundin' gecastet zu werden."

Wenn Dakota Fannings Karriere nur halb so erfolgreich wie Diane Lanes wird, dürfte sie auch keine Probleme haben.

Cover Media

— ANZEIGE —