Diane Kruger: So wollte sie die Beziehung mit Joshua Jackson retten

Joshua Jackson und Diane Kruger: Langwierige Trennung
Joshua Jackson und Diane Kruger: Langwierige Trennung © imago/Future Image, imago stock&people

Diane Kruger (40) und Joshua Jackson (38) haben angebliche eine "stille Trennung" in den vergangenen sechs Monaten durchgemacht.

- Anzeige -

Diane Kruger: Gründe für das Liebes-Aus

Anfang Juli gab das Hollywoodpaar seine Trennung bekannt, ein Sprecher versicherte, dass Diane ('Troja') und Joshua ('The Affair') aber noch gute Freunde seien. Die beiden waren seit 2006 ein Paar, im gleichen Jahr hatte sich die Schauspielerin von ihrem ersten Ehemann, dem Franzosen Guillaume Canet (43, 'Zwischen den Wellen'), scheiden lassen.

Während die Trennung von Diana und Joshua viele überraschte, war das Liebesaus laut einem Insider schon seit längerer Zeit abzusehen. "Sie haben in den letzten sechs Monaten eine 'stille Trennung' durchgemacht und größtenteils getrennt gelebt", verriet dieser dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Im Endeffekt war es Diane, die den Schlussstrich zog. Josh hoffte die ganze Zeit, dass der Funken doch wieder überspringen würde. Dianes Umzug von Paris nach New York im März war ein letzter Versuch, die Sache zu retten. Leider hat es nicht funktioniert."

Als die Leinwandgrazie vor Kurzem ihren 40. Geburtstag feierte, deutete sie mit einem Instagram-Post bereits die Trennung an: "Das ist meine Party und ich weine, wenn ich will." Die Nachricht versah sie noch mit dem Hashtag 'Ein neuer Anfang'.

Der Insider wusste weiterhin zu berichten, dass der sehr unabhängigen Diane der Umzug nach New York so gar nicht gefallen habe. "Sie ist sehr desillusioniert, was Hollywood angeht und war nicht daran interessiert, Events gemeinsam mit Joshua als Power-Pärchen zu besuchen. Sie braucht ihren Freiraum. Es ging um alles oder nichts und im Endeffekt hat es ihre Liebe zerbrochen. Joshua ist am Boden zerstört", hieß es weiter. Dass Diane Kruger und Joshua Jackson aber auch weiterhin eine wichtige Rolle im Leben des anderen spielen werden, daran besteht kein Zweifel: "Sie hatten ihre Probleme, aber sie haben sich fest vorgenommen, Freunde zu bleiben."

Cover Media

— ANZEIGE —