Diane Kruger entdeckt ihr Leben ständig neu

Diane Kruger entdeckt ihr Leben ständig neu
Diane Kruger © Cover Media

Laut Diane Kruger (39) ist es nie zu spät, etwas an seinem Leben zu ändern. 

- Anzeige -

Nur nie stehen bleiben  

Seit einigen Tagen läuft der neue Film der Schauspielerin 'Sky - Der Himmel in mir' in den deutschen Kinos. In der französischen Produktion, die in den USA gedreht wurde, spielt sie eine Frau, die ihr altes Leben hinter sich lässt, um ein neues zu beginnen. In einem Interview mit der 'Rhein-Neckar-Zeitung' verriet Diane nun, was sie in ihrer Rolle erkennen kann:

"Was mir an dem Film gefallen hat, ist der Gedanke, dass das Leben sich ständig ändert. Man sollte gar nicht an einem Ort, an einer Stelle stehen bleiben, wie man sich das früher vorgestellt hat: Man heiratet, bekommt Kinder, kauft ein Haus - und führt ein programmiertes Leben. Mir gefällt die Idee, sich auch mal vom Leben treiben zu lassen, etwas anderes zu sehen, auch mal etwas ganz anderes zu machen und sein Leben immer verändern zu können. Dazu ist es nie zu spät."

Aus diesem Grund heißt die Filmfigur auch Sky - ganz wie der Himmel, der sich ständig verändert. Mit ihrer Rolle konnte sich die deutsche Schauspielerin gut identifizieren. Auch sie erlebte schon öfter Momente, in denen sie am liebsten alles hingeworfen hätte:

"Klar, wer hat das noch nicht gedacht", zuckte sie im Interview mit der 'B.Z' mit den Schultern. Aus diesem Grund entscheid sie sich auch für den Beruf der Schauspielerin: "Ich habe das Gefühl, dass ich mein Leben ständig umwerfe, deshalb bin ich auch Schauspielerin geworden. Dahinter steckt eine Panik, sich an Dinge und Leute zu binden. Aber dadurch, dass ich andere Menschen spielen kann, gebe ich mir das Gefühl, mein Leben ständig neu entdecken zu dürfen", erklärte Diane Kruger. 

Cover Media

— ANZEIGE —