Diane Keaton: Ich war blöd

Diane Keaton
Diane Keaton © Cover Media

Diane Keaton (68) hat aus den falschen Gründen nicht geheiratet.

- Anzeige -

Kein Mann in Sicht

Die Hollywoodschöne ('Von Frau zu Frau') hat zwei Söhne, Dexter (18) und Duke (13), die sie alleine großzieht. Zwar hat sie geliebt - unter anderem ihre Hollywoodkollegen Woody Allen (78, 'Manhattan') und Warren Beatty (77, 'Dick Tracy') - aber geheiratet hat sie nie. Und das aus den völlig falschen Gründen, wie sie nun dem 'People'-Magazin gestand: "Ich hatte die irre Idee davon, dass ich verliebt sein müsste [um zu heiraten]! Jetzt weiß ich, was wirklich wichtig ist: Die Überlegung, ob man zusammen als Team funktioniert." Kein Wunder also, dass die Kalifornierin sich wünscht, die Dinge wären anders gelaufen. "Es ist zwar keine Tragödie, aber ich wünsche mir doch, ich hätte mir einen Kerl geangelt", lachte Keaton. "Einen guten Mann, der ein toller Vater wäre."

Ihren Fans aber kommt es zugute, dass die Oscarpreisträgerin sich nicht gebunden hat - so hat sie viel zu erzählen von verschiedenen Exfreunden! Und das tut sie auch, in ihren zweiten Memoiren mit dem Titel 'Let's Just Say It Wasn't Pretty'. Mit ihrem 'Godfather'-Co-Star Al Pacino war sie fünf Jahre liiert und hätte sich sogar vorstellen können, ihn zu heiraten. Warum daraus nichts wurde? Pacino zickte: "Er hatte noch weniger vor, sesshaft zu werden, als ich", grinste Keaton.

Doch obwohl sie bisher keinen Mann für die Ewigkeit gefunden hat, schließt die Künstlerin die große Liebe nicht für sich aus. Richtig daran glauben will sie aber auch nicht. "Man muss sich raustrauen und das fällt mir schwer", gestand Diane Keaton.

Cover Media

— ANZEIGE —