Hollywood Blog by Jessica Mazur

Diät-Irrsinn in Hollywood: Das sind die 'Worst Celebrity Diets 2012'

Diät-Irrsinn in Hollywood: Das sind die 'Worst Celebrity Diets 2012'
Diät-Irrsinn in Hollywood: Das sind die 'Worst Celebrity Diets 2012' © Bildquelle: WENN

von Jessica Mazur

Bye Bye 2012! Nur noch wenige Stunden, und das Jahr verabschiedet sich auf Nimmerwiedersehen. Aller höchste Zeit also, sich gute Vorsätze fürs neue Jahr zu überlegen. Nicht nur hier in Hollywood wird wohl auch 2013 ein Vorsatz bei Vielen wieder mal ganz oben auf der Liste stehen: ein paar Pfund abnehmen. Klingt gut, ist aber gar nicht so einfach. Wenn es um das Thema Diät geht, ist der Weg ausnahmsweise NICHT immer das Ziel. Pünktlich zum Jahresende haben die US-Medien nämlich die 'Worst Celebrity Diets 2012' zusammengefasst. Die Diäten also, von denen man 2013 lieber die Finger lassen sollte. Beim ständigen Streben nach Size Zero haben sich die Stars und Sternchen nämlich mal wieder die 'tollsten' Sachen einfallen lassen. Und deshalb sind die Top 3 der dämlichsten Promidiäten 2012 auch nicht unbedingt gesund, dafür aber höchst amüsant...

- Anzeige -

Zum einen wäre da die 'Alcorexia Diet', hier in Hollywood auch bekannt unter dem Namen 'Drunkorexia Diet'. Wie der Name schon verrät, konzentriert sich diese Diät auf flüssige, promillehaltige Nahrung. Das Prinzip ist ganz einfach: man isst so wenig wie möglich und darf dafür bei alkoholischen Getränken nach Herzenslust zuschlagen. Klingt bescheuert, doch trotzdem gilt die Diät hier in Hollywood als "very fashionable". Angeblich sind zahlreiche Models und Celebrities Fan dieser Lebensweise. Lindsay Lohan kann das sicher bestätigen! Auch bei der so genannten 'Party Girl IV Drip Diet' dreht sich alles um Flüssigkeit, allerdings nicht ganz so hochprozentig. Diese Diät bevorzugen Promis, die sich ebenfalls für eine minimale Kalorienzufuhr entschieden haben, aber regelmäßig und ausgiebig das Partyleben genießen wollen. Damit der Körper nicht schlapp macht, lassen sich die Stars regelmäßig für mehrere hundert Dollar  an einen Tropf anschließen. Intravenös bekommen sie dann eine Mixtur aus Vitamin A, B, Magnesium und Calcium verabreicht. Ob diese Mixtur tatsächlich eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen kann, ist zwar sehr umstritten, aber Promis wie Rihanna und Simon Cowell sollen trotzdem große Fans sein.  Mein absoluter Liebling aus dem Bereich des Diät-Irrsinns ist aber eindeutig die '6 Weeks to OMG Diet'. Die funktioniert so: morgens aufstehen, schwarzen Kaffee trinken, bewegen, dann in der kalten Badewannen sitzen und warten bis es 10.00 Uhr ist. Dann erst frühstücken. Aber kein Obst. Lieber Schokokuchen. Der Erfinder Venice Fulton (der sich unter dem Namen 'Paul Khanna' übrigens auch als Schauspieler versucht!) sagt nämlich es ist völlig egal, woher die Kohlehydrate kommen, ob nun von braunem Reis oder Schwarzwälderkirschtorte. Aha! Und die Diät hat noch mehr schlaue Regeln. Zum Beispiel: täglich Sport, aber nicht zu viel Sport treiben. Häh? Bleibt die Frage offen: wer hat denn die Zeit, diesen ganzen Regeln zu folgen? Ach ja, die Promis! Fulton behauptet nämlich, dass in 2012 etliche 'A-List Celebrities' zu seinen Diät-Jüngern gehörten.  Alkohol, Tropf und kalte Bäder. Super! Ich bin jetzt schon gespannt, welchen Diät-Blödsinn die Promis im nächsten Jahr mitmachen werden. Jetzt aber erst einmal Euch allen einen guten Rutsch! Und immer dran denken: wer sich heute Abend nur flüssig ernährt, liegt voll im 2012 Trend...;) Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Diät-Irrsinn in Hollywood: Das sind die 'Worst Celebrity Diets 2012'
© Bild: Jessica Mazur