Dhafer Youssef feiert die Schönheit

Dhafer Youssef
Von Schönheit bessen; Dhafer Youssef. Foto: Label © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Er lebt schon seit vielen Jahren in Europa, aber seine Wurzeln in Tunesien sind lebenswichtig für ihn: Dhafer Youssef ist ein außergewöhnlicher Jazz-Musiker. Er síngt und spielt betörend schön die Oud, eine arabische Laute, der er unerhörte Klänge entlockt. "Ich will Schönheit machen", sagt dieser Mann mit entwaffnender Ehrlichkeit, und dies gelingt ihm auch auf seinem neuen, großartigen Album "Diwan of beauty andf odd" (O-Kek/Sony Music).

Den etwas kryptischen Titel seines neuen Werks erklärt der Musiker selbst. Es geht um verschiedene Ansichten von Schönheit, und deren Synthese. Aber Dhafer Youssef ist kein esoterischer Einzelgänger. Er wollte mit den besten Musikern zusammenspielen, und deshalb hat er sein Album in New York aufgenommen, einfach weil dort die besten Jazzer zuhause sind. Leute wie der Pianist Aaron Parks, Bassist Ben Williams. Drummer Mark Giuliana oder der großartige Trompeter Ambrose Akinmusire, die alle auf dem Album zu hören sind. Ein starkes Ensemble, das dem Lautisten erst den Boden bereitet für seine betörend schönen Klangreisen.
Live kann man Dhafer Youssef am 21. November in der Berliner Philharmonie erleben.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —