Deutschrap bleibt vorne: Genetikk toppen die Charts

Deutschrap bleibt vorne: Genetikk toppen die Charts
Genetikk haben "Baba" Xatar vom Chart-Thron geschubst © Hell

Die maskierte Hip-Hop-Crew Genetikk steigt mit ihrem neuen Album "Achter Tag" auf Platz eins der offiziellen Deutschen Album-Charts ein. Für die Saarländer ist es bereits die zweite Nummer eins. Außerdem sind sie in diesem Jahr der zehnte Deutschrap-Act, der die Spitze des von GfK Entertainment ermittelten Rankings erklimmt. Vorwochen-Spitzenreiter Xatar rutscht mit "Baba aller Babas" auf die 21 ab.

- Anzeige -

Platz eins für "Achter Tag"

Auch der zweite Platz geht an einen rappenden Maskenmann: Lance Butters mit seinem Debüt "Blaow". Mumford & Sons steigen mit "Wilder Mind" um eine Position auf die Drei ab, dahinter platziert sich Gitarren-Legende Eric Clapton mit der zu seinem 70. Geburtstag veröffentlichten Best Of "Forever Man". Der österreichische Liedermacher Hubert von Goisern etabliert sich mit "Federn" auf Platz sechs.


In den Single-Charts hält sich "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson an der Spitze. Lost Frequencies klettern mit "Are You With Me" wieder eine Position nach oben auf die Zwei, Jason Derulo erobert mit "Want To Want Me" den dritten Platz. Die britische Sängerin Jess Glynne steigt mit "Hold My Hand" auf Platz 19 ein, die Rapper K.I.Z. debütieren mit drastisch formulierter Gesellschaftskritik in ihrem Track "Boom Boom Boom" auf Rang 33.

— ANZEIGE —