Deutscher Fernsehpreis 2012: So trauern Promis um Dirk Bach

Deutscher Fernsehpreis: Claudine Wilde ist über Dirk Bachs Tod bestürzt Beim Deutschen Fernsehpreis ist die Stimmung gedrückt.

Mit Dirk Bach fehlt ein Stück deutsche Fernsehgeschichte

Bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Fernsehpreises in Köln beschäftigte die Promis auf dem Roten Teppich vor allem ein Thema: Der plötzliche Tod von Dirk Bach. Die Stars trugen ihren guten Freund und Kollegen auf einem Sticker bei sich, um so ihre Trauer auszudrücken. Denn mit Dirk Bach fehlt ein Stück deutsche Fernsehgeschichte. "Die Stimmung ist nicht so locker und leicht wie sonst", beschrieb Schauspielerin Claudine Wilde. "Ein Mensch, der zu uns gehört, geht viel zu früh."

— ANZEIGE —

"Ich bin traurig", so Comedy-Star Michael Kessler. Vor exakt zehn Jahren hat Dirk Bach den Deutschen Fernsehpreis selbst moderiert - und dieser Auftritt bleibt wohl unvergessen. Er trug das gleiche rote Kleid wie Co-Moderatorin Sandra Maischberger.

Deutscher Fernsehpreis: Dirk Bach und Sandra Maischberger Unvergessen: Dirk Bach und Sandra Maischberger beim Deutschen Fernsehpreis

Mit 51 Jahren starb der Comedian, Schauspieler und Moderator. Viele enge Freunde Dirk Bachs fehlten allerdings beim Fernsehehpreis. Die Trauer ist noch zu frisch, der Schock sitzt noch tief. Ralph Morgenstern lässt ausrichten, er könne nichts sagen, sonst würde er heulend zusammenbrechen.

Doch der Fernsehpreis war keine reine Trauerveranstaltung. Man erinnerte sich auch an die schönen Momente mit Dirk Bach. "Bach hat das Leben genossen, gefeiert und zelebriert. Und ich glaube, er würde sich freuen, wenn wir heute alle an ihn denken, aber trotzdem unser Leben weiter glücklich führen", so Moderatorin Anastasia Zampounidis.

(Bildquelle: RTL/dpa)

Bildquelle: dpa bildfunk
— ANZEIGE —