Deutscher Comedypreis 2015: Giulia Siegel macht sich mit ihrer Gehaltsaussage keine Freunde

Giulia Siegel: Promis schießen gegen sie.
Gehälterdebatte: Jetzt schießen Promis gegen Giulia Siegel. © picture alliance / Geisler-Fotop, Nikita Kolinz/Geisler-Fotopress

Giulia Siegel hat eine heiße Gehaltsdiskussion angeregt

Wollte Giulia Siegel mit ihrer Aussage wirklich nur ins Gespräch kommen? Wenn ja, dann hat sie es geschafft, denn beim Deutschen Comedypreis 2015 war sie Gesprächsthema. Doch 'leider' wollte sich dort kein Promi finden, der Siegel in ihrer Meinung, Männer seien die besseren Anwälte, Ärzte oder Köche, unterstützen wollte.

- Anzeige -

Aber von Anfang: In einem Interview mit RTL Exclusiv hatte Siegel gesagt, dass es völlig okay sei, dass eine Frau bei gleichem Abschluss und gleichem Job nicht das Gleiche wie ein Mann verdient. "Es ist leider auf der ganzen Welt so, dass Frauen weniger Geld bekommen als Männer. Außer beim Modeln, da kriegen die Frauen natürlich mehr als die Männer", fängt die 40-Jährige im Interview zunächst nachvollziehbar an - und fügt dann hinzu: "Ich finde es aber auch nicht ganz so schlimm, wenn ich ehrlich bin. Ich bin keine Emanze und eine Frau ist ja auch ein bisschen dafür da, um Zuhause zu sein, sich um die Kinder zu kümmern."

Olivia Jones konnte sich den Grund für dieses Statement nur so erklären: "Das hat sie doch nur gemacht, um mal wieder ins Gespräch zu kommen, anders kann ich mir das nicht erklären. Was für ein Schwachsinn."

Doch Giulia ging noch einen Schritt weiter: "Eine Frau muss sich nicht so kaputt arbeiten wie ein Mann. Der Mann soll das Geld nach Hause bringen. Wenn sie arbeiten gehen will, ist es gut, aber Männer sind im Beruf eigentlich immer besser, es tut mir leid. Männer sind die besseren Anwälte, die besseren Ärzte, die besseren Designer, die besseren Köche."

"Ich habe ja nichts gegen Giulia Siegel, aber solche Aussagen sind sowas von rückwärts für Frauen", findet Moderator Jochen Schropp. "Jeder kann ja gerne in der Küche stehen und kochen, aber das heißt ja nicht, dass Männer bessere Arbeitstiere sind. Ich arbeite übrigens lieber mit Frauen, die sind diplomatisch und es gibt oft weniger Reibung."

Die 40-Jährige selbst arbeitet als DJane und verdient damit ganz sicher gutes Geld. Trotzdem gibt sie ehrlich zu: "Männer sind auch definitiv die besseren DJs. Das sind Techniker vor dem Herrn, die verbringen Stunden damit, zwei Lieder ineinander zu mixen. Ich lege Musik auf, weil’s mir Spaß macht. Männer sind in jedem Beruf – außer im Modelbereich – eigentlich in jedem Beruf weltweit besser als Frauen."

"Ich kann mir das nur so erklären, dass sie als Baby mehrmals vom Wickeltisch gefallen ist“, so Moderatorin Nina Moghaddam. "Denn anders kann ich mir nicht erklären wie man so eine Aussage treffen kann."

— ANZEIGE —