Deutsche Kinocharts: 'Suicide Squad' weiterhin vor 'Pets' und 'Jason Bourne' auf Platz eins

Suicide Squad
Jay Hernandez als Diablo in "Suicide Squad". Foto: Warner Bros. Pictures © DPA

Häftlinge mit außergewöhnlichen Fähigkeiten führen weiterhin die deutschen Kinocharts an. In der zweiten Spielwoche sahen sich aber nur noch 194.620 Menschen die Comicverfilmung "Suicide Squad" an, wie Media Control am Montag mitteilte.

- Anzeige -

Das waren weniger als halb so viele Zuschauer wie in der Vorwoche, als dem Streifen mit knapp einer halben Millionen Zuschauern einer der besten Kinostarts des Jahres gelungen war. Nach Angaben von Media Control war wegen des Sommerwetters generell wenig los in den deutschen Kinosälen.

Auch sonst blieben die Top 3 der meistgesehenen Kinofilme unverändert. "Pets", ein Animationsfilm über das geheime Leben der Haustiere, rangierte mit gut 95.000 Zuschauern weiterhin auf Platz 2 der Kinocharts. Dahinter reihte sich wieder der Ex-Agent "Jason Bourne" ein. Den vierten Teil der Thriller-Reihe mit Matt Damon sahen sich etwas mehr als 60.000 Zuschauer an.

Neu auf Platz 4 ist der Magie-Thriller "Die Unfassbaren 2" (knapp
55.000 Zuschauer) mit Woody Harrelson und Jesse Eisenberg. Auf dem fünften Platz stieg "The Mechanic 2 - Resurrection" mit dem Elite-Auftragskiller Arthur Bishop (Jason Statham) neu ein.


dpa
— ANZEIGE —