Deutsch-Rap-Sampler "Chronik III" sitzt auf Charts-Thron

Deutsch-Rap-Sampler "Chronik III" sitzt auf Charts-Thron
Unter anderem die deutsche Rap-Größe Kollegah gibt sich auf dem Nummer-eins-Album "Chronik III" die Ehre © ddp images

Es scheint fast, als hätte Deutschlands Hip-Hop-Elite die Erstplatzierung der Kastelruther Spatzen in den offiziellen Deutschen Album-Charts der Vorwoche als Kampfansage empfunden. Denn mit voller Wucht stürmen sie die Rangliste: Wie GfK Entertainment ermittelt hat, übernimmt der Sampler "Chronik III" von Selfmade Records das Zepter. Zehn Jahre wird das Label alt und seine Größen Kollegah, Genetikk und Favorite geben zum Geburtstag ihre Bässe zum Besten. Das haut rein und die Kastelruther Spatzen fliegen mit "Heimat - Deine Lieder" auf Platz 27. Denn auch auf der Zwei sitzt mit Gzuz und seinem Album "Ebbe & Flut" der Deutsch-Rap härterer Gangart.

- Anzeige -

Platte von Kollegah und Co.

Nur die Bronzemedaille geht an Zartbesaitetes: "MTV Unplugged in drei Akten" von Revolverheld. Aber nicht nur Gold und Silber sind in den Händen des Hip Hop, sondern auch Platz fünf mit Fards "Ego" und Rang 30 mit "Ehrensache 2" von Alpa Gun.

 

"Astronaut" bleibt bei den Singles ganz oben

 

Ein echter Rapper steckt auch in dem Song "Astronaut" von Sido und Andreas Bourani, der jetzt schon die sechste Woche in Folge die Singlecharts von Platz eins aus regiert. Glasperlenspiel ("Geiles Leben") und Namika ("Lieblingsmensch") stehen auf den Silber- und Bronzeplätzen. Auch interessant ist, dass es Mert mit seinem Rap-Lied "Ausländer" auf Platz 63 schafft und Kollegah ("Red Light District Anthem", 68) sich mit Ellie Goulding ("Something In The Way You Move", 69) ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefert.

spot on news

— ANZEIGE —