Destiny's Child: Neue Details zum Comeback

Destiny's Child: Neue Details zum Comeback
Destiny's Child: Kelly Rowland, Beyoncé und Michelle Williams (v.i.) © Jordan Strauss/Invision/AP

Zehn Jahre nach dem letzten Album gibt es Neues von der US-Girlgroup Destiny's Child ("Bootylicious") zu berichten. Darüber dürften sich die Fans von Beyoncé Knowles (34), Kelly Rowland (34) und Michelle Williams (35) ziemlich freuen, wie Beyoncés Vater (gleichzeitig Manager der Sängerinnen) in einem Interview mit der "Huffington Post" orakelte:

- Anzeige -

Album, Tour, Film im Gespräch

"Ich bin extrem guter Dinge, dass sich die Damen mit einem Album und einer Tour zurückmelden werden", so Knowles. Er arbeite derzeit gleich an einigen Destiny's-Child-Projekten. So werde es in seinem zweiten Buch, einer Autobiografie, um die Gruppe gehen. Außerdem sei er in Verhandlungen mit Film- und Fernseh-Verantwortlichen über einen möglichen Film oder eine Serie. Am wichtigsten sei aber die Arbeit mit den Ladies selbst: "In den nächsten zwei oder drei Jahren werden wir Großes von ihnen sehen", verspricht er.

Die Idee eines Biopics wurde bereits Ende des vergangenen Jahres im Rahmen des Sony-Hacker-Skandals öffentlich. In dem Film soll der Aufstieg der drei Mädchen bis hin zum internationalen Ruhm erzählt werden. Die R'n'B-Band wurde 1990 als Girl's Tyme gegründet. Damals schon dabei: Beyoncé. Kelly Rowland kam erst ein Jahr später dazu. Ab 2000 traten die beiden dann mit Michelle Williams in der finalen Destiny's-Child-Formation auf. 2005 löste sich die erfolgreiche Girlgroup zugunsten der Solo-Karrieren wieder auf.

spot on news

— ANZEIGE —