Der Ticker zum ESC 2015: So war der 'Eurovision Song Contest' in Wien

Der Ticker zum ESC 2015: So war der 'Eurovision Song Contest' in Wien

Der Eurovision Song Contest 2015 live im Ticker

Glitzer, Drama und ganz viel Gefühl: 27 Nationen kämpften in Österreichs Hauptstadt Wien um die ESC-Krone 2015. Wir haben das Mega-Event live für Sie im Ticker begleitet.

— ANZEIGE —

0.56 Uhr: Herrlich: Und jetzt nochmal den Auftritt der Schweden <3 Ein toller Abend geht zu Ende. Gute Nacht an euch alle und schön, dass ihr dabei wart!

0.55 Uhr: Er hat am Ende der Abstimmung 365 Punkte erreicht! Russland ist mit 303 auf Platz 2 und Italien mit 292 auf Platz 3.

0.54 Uhr: Mit Tränen in den Augen bedankt er sich bei dem Publikum: "Wir sind alle Helden, egal, wen wir lieben, mit wem wir zusammen sind oder wer wir sind!" Recht hat er!

0.52 Uhr: Eine innige Umarmung mit Conchita Wurst bei der Übergabe der Trophäe.

0.51 Uhr: Dafür genießt der Schwede Måns Zelmerlöw seinen Gang auf die Bühne.

0.50 Uhr: Unverdient, wie wir finden.

0.50 Uhr: Und damit steht fest: Deutschland geht mit niederschmetternden 0 Punkten aus dem Wettbewerb raus!!!

0.48 Uhr: Die letzten Stimmen des Abends: Georgien gibt 8 an Italien, 10 an Aserbaidschan und 12 an Armenien.

0.47 Uhr: Auch wenn es nichts mehr bringt: Estland gibt 12 Punkte an Russland.

0.46 Uhr: Noch schnell Portugal mit den Stimmen: Für Schweden gibt es 8 Punkte, für Russland 10 und für Italien 12.

0.46 Uhr: Und nochmal 12 Punkte für Schweden aus Norwegen! Läuft!

0.44 Uhr: Und noch vor Ende der Abstimmung steht fest: Måns Zelmerlöw aus Schweden gewinnt den ESC 2015!!!!

0.44 Uhr: Zypern belohnen Italien mit 12 Punkten.

0.42 Uhr: Island schließt sich der Mehrheit an und gibt 12 Punkte an den Schweden-Hottie Måns Zelmerlöw.

0.42 Uhr: Italien gibt 8 Punkte an Israel, 10 Punkte an Russland gibt 12 Punkte an den Spitzenreiter Schweden!

0.40 Uhr: San Marino calling: Sie geben Lettland die Höchstpunktzahl.

0.39 Uhr: Russland beglückt Italien mit 12 Punkten!

0.38 Uhr: Israel gibt mit 'all the love in the world' 12 Punkte an Italien.

0.36 Uhr: Aktuelle Platzierung: Schweden auf Platz 1, Russland auf 2 und Italien auf Platz 3

0.36 Uhr: 30 von 40 Länder haben abgestimmt - und noch immer 0 Punkte für Deutschland!!!

0.35 Uhr: Polen vergibt 8 Punkte an Australien, 10 Punkte an Lettland und 12 Punkte an SCHWEDEN!!!

0.34 Uhr: Punkte aus den Niederlanden für uns? Nööööö! 12 Punkte gehen an Belgien.

0.33 Uhr: Litauen ist an der Reihe: 8 Punkte gehen an Estland, 10 an Schweden und 12 an Lettland.

0.32 Uhr: Georgien verschwindet ebenfalls von der Bildfläche ...

0.32 Uhr: Schweden ist die Nummer eins! Großbritannien gibt 12 Punkte an den hübschen Måns Zelmerlöw.

0.30 Uhr: Belgien bekommt 12 Punkte aus Ungarn.

0.29 Uhr: Schweden rückt ein Stück näher an die Spitze: Slowenien gibt die volle Punktzahl an Måns Zelmerlöw.

0.28 Uhr: Kleine Gesangseinlage aus Mazedonien. Anschließend die Punkte: 12 an Albanien.

0.27 Uhr: Die ersten 12 Punkte für Australien aus Österreich.

0.25 Uhr: Die Top-Punkte gehen an die immergleichen Favoriten: Spanien gibt Russland und Schweden hohe Punkte, aber die 12 geht an Italien.

0.24 Uhr: Tschechien vermeldet: 12 Punkte an Aserbaidschan. Aber auch die Favoriten Schweden (10) und Russland (8) gehen nicht leer aus.

0.22 Uhr: Die Top 3 ist aktuell: Russland (1), Schweden (2) und Italien (3)

0.21 Uhr: Wir haben Halbzeit und noch immer keine Stimmen für Ann Sophie!! Oje!

0.20 Uhr: Schweden - Woop Woop :-)

0.20 Uhr: Und jetzt geht es ganz weit nach Australien - zum allerersten Mal! Sie vergeben 8 Punkte an Italien, 10 an Russland und 12 an Schweden.

0.19 Uhr: Und jetzt Barbara Schöneberger mit den Stimmen aus Deutschland: 8 Punkte an Belgien, 10 an Schweden und 12 an Russland.

0.15 Uhr: Kennt ihr noch die Band Westlife? Sänger Nicky Byrne vergibt aus Dublin die Punkte. Volle Punktzahl gab es an Lettland.

0.14 Uhr: Und nun Armenien. Nach einigen Komplimenten an die Moderatorinnen gibt es die Punkte: 8 an Montenegro, 10 an Georgien und 12 an Russland. Auch keine große Überraschung!

0.13 Uhr: Die Stimmen aus Frankreich: 8 für Schweden, 10 für Russland und 12 für Belgien.

0.12 Uhr: Düdüm: Auch aus Belgien gibt es KEINE Punkte für Deutschland! Dafür wieder 10 an Russland und 12 an Schweden!

0.11 Uhr: Schweden darf sich wieder freuen: Die Schweiz vergibt 12 Punkte.

0.10 Uhr: Aus Dänemark gibt es auch keine Punkte für Deutschland. Dafür 10 für Russland und 12 für Schweden!

0.09 Uhr: Wieder technische Störungen: Die Übertragung aus Estland bricht ab.

0.09 Uhr: Serbien lässt Russland (10 Punkte) weiter steigen und vergibt 12 Punkte an Montenegro.

0.08 Uhr: 10 Länder haben schon abgestimmt und noch immer keine Punkte für Deutschland!

0.08 Uhr: Lettland gibt dem smarten Schweden Måns Zelmerlöw 12 Punkte.

0.06 Uhr: Die Punkte aus Aserbaidschan: 8 an Italien, 10 an Georgien und 12 an Russland.

0.04 Uhr: Moldavien gibt 12 Punkte an Rumänien - auch nichts Neues.

0.03 Uhr: Albanien vergibt mit breitem Grinsen die volle Punktzahl an Italien.

0.01 Uhr: Big Surprise: Weißrussland gibt 12 Punkte an Russland. Das bedeutet die Führung für Russin Polina Gagarina.

23.59 Uhr: Ab zu Rumänien mit einer Moderatorin, die sogar Deutsch spricht. Volle Punktzahl für Italien!

23.59 Uhr: Sendeprobleme in Portugal - das Land wird erstmal übersprungen ...

23.59 Uhr: Griechenland vergibt 12 Punkt an Italien - 'nur' 10 an Zypern.

23.57 Uhr: Die ersten 12 Punkte für Favorit Schweden aus Finnland - ok, keine große Überraschung.

23.55 Uhr: Die erste Top-Punktzahl des Abends geht von Montenegro an Serbien.

23.54 Uhr: Die Stimmen sind gezählt! Es geht loooos!

23.49 Uhr: Der Vorjahressieger heißt Vincenzo Cantiello (14, aus Italien) und er gibt gerade a capella sein Gesangstalent auf der Bühne zum Besten. Beeindruckend!

23.47 Uhr: Wussten Sie das schon? Es gibt auch einen Junior ESC!

23.42 Uhr: In der Zwischenzeit gibt es Conchita Wurst mit 'You Are Unstoppable' - und einem trendigen Long Bob :-)

23.41 Uhr: Alle Stimmen wurden abgegeben, jetzt wird gezählt... Die Spannung steigt.

23.40 Uhr: Noch 30 Sekunden Zeit zum Abstimmen!!!

23.39 Uhr: Also wir haben hier schon unsere Favoriten (natürlich neben Deutschland): Schweden und Israel!

23.27 Uhr: Oh je, man schläft ja fast ein bei der Performance :-(

23.24 Uhr: Währenddessen wird fleißig angerufen.

23.23 Uhr: So, jetzt noch eine musikalische Einlage zum Zeitvertreib...

23.16 Uhr: Im Rückblick sieht man: Sehr viele Balladen und LEIDER wenig flippige Tanznummern mit Ohrwurm-Charakter.

23.12 Uhr: Wow, war für ein Finale!!! Standing Ovations für die Italiener!

23.11 Uhr: Das junge Tenören-Trio erhielt bereits Unterstützung von dem Produzenten von Andrea Bocelli.

23.10 Uhr: Der letzte Act und gleichzeitig der zweite große Favorit an diesem Abend: Mit der Startnummer 27 Il Volo für Italien mit 'Grande Amore'.

23.09 Uhr: Das war mal stimmgewaltig. Jetzt ist wirklich jeder 'alive' ;-)

23.06 Uhr: Von 'The Voice of Italy' zum Eurovision Song Contest: Die Schönheit Elhaida Dani mit 'I'm Alive' für Albanien.

23.05 Uhr: Das war ein wirklich toller Auftritt von der 28-Jährigen!

23.04 Uhr: Endlich mal wieder ein Song mit ein bisschen Schwung! DANKE

23.01 Uhr: Und jetzt wieder ein Friedenslied: Polina Gagarina aus Russland mit 'A Million Voices'.

22.59 Uhr: Der 28-Jährige war derjenige, der als Erster Aserbaidschan bei dem Musikwettbewerb vertrat. Das war im Jahr 2008.

22.58 Uhr: Wiedersehen mit einem bekannten Gesicht: Elnur Hüseynov tritt erneut für den ESC an. Diesmal mit dem Song 'Hour Of The Wolf'.

22.57 Uhr: Ihre Hymne an die Frauen komponierte die Georgierin in nur einer einzigen Nacht.

22.55 Uhr: Sie sieht wahrlich wie eine Kriegerin aus: Startplatz 23: Nina Sublatti (Georgien) mit 'Warrior'.

22.51 Uhr: Optisch könnte man die 28-jährige Budapesterin mit Herzogin Catherine vergleichen, stimmlich hat Boggie zwischen Pop, Jazz, Folk und Chanson ihren eigenen Stil gefunden.

22.50 Uhr: Und MAL WIEDER leise Töne. Diesmal kommen sie von Boggie aus Ungarn mit dem Song 'Wars For Nothing'.

22.49 Uhr: Edurne kommt übrigens aus dem Baskischen und heißt übersetzt Schnee.

22.48 Uhr: Wieder ein hübscher Hingucker: Edurne geht für Spanien mit dem Song 'Amanecer' an den Start

22.43 Uhr: Wir gehen langsam aufs Ende zu: Der Act an Platz 20 ist Voltaj aus Rumänien mit dem Song 'De la capat'.

22.39 Uhr: Wirklich abgehen kann man bei dem Song allerdings nicht ...

22.38 Uhr: Aminata Savadogo hat ihren Song selbst geschrieben. Man hört deutlich die russisch-afrikanischen Wurzeln der Lettin heraus.

22.37 Uhr: Es wird Zeit für den zweiten Geheimtipp. Lettland mit der Startnummer 17: Aminata Savadogo mit 'Love Injected'

22.36 Uhr: Seit einem tragischen Autounfall im Jahre 2006 ist die talentierte Polin von der Hüfte abwärts gelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Sie nutzt ihren Auftritt beim ESC, um die Toleranz gegenüber Behinderungen zu fördern.

22.35 Uhr: Aus Polen kommt auch eine Ballade: Monika Kuszynska mit 'In The Name Of Love'. Tolles Bühnenbild mal wieder ;-)

22.32 Uhr: Ein richtig starker Auftritt von unserem 'Bond-Girl'!

22.30 Uhr: Für alle, die es noch nicht wissen: ihr Song heißt 'Black Smoke' ;-)

22.29 Uhr: Andreas Kümmert soll ihr per Mail viel Glück gewünscht haben.

22.28 Uhr: Es ist so weit!!!! Ann Sophie betritt die ESC-Bühne. Daumen drücken!!!

22.26 Uhr: Hoffentlich heißt es am Ende für ihn nicht 'Adio' - mit diesem Titel tritt Knez für Montenegro an. Er ist seit Jahren eine feste Größe im Showbusiness im Balkan.

22.23 Uhr: Maria Elena Kiriakou ist ein wahrer Hingucker! Die Griechin kämpft mit dem Song 'One Last Breath' um den Titel.

22.20 Uhr: Die österreichische Band coverte den Song 'Ur So Gay' von Popstar Katy Perry und ging mit der Aktion sogar unter die Youtube-Stars: Ihr Musikvideo schaffte es auf unglaubliche eine Million Klicks.

22.18 Uhr: The Makemakes treten für Österreich an mit dem Titel 'I Am Yours'.

22.13 Uhr: Interessante Performance zumindest...

22.11 Uhr: Er soll ein Geheimtipp sein: Loïc Nottet mit 'Rhythm Inside'. Startplatz 13 für Belgien.

22.09 Uhr: Nicht schlecht: Die flotte und soulige Nummer hat Ohrwurm-Charakter.

22.08 Uhr: Seit seinem Sieg in der Casting-Show 'Australian Idol' nennt er unzählige Gold- und Platin Auszeichnungen sein Eigen. Seine acht Alben waren bislang alle an der Spitze der Charts!

22.07 Uhr: Die heißerwartete Performance aus Australien. Guy Sebastian mit 'Tonight Again'

22.05 Uhr: Die Ballade des 20-Jährigen geht definitiv ans Herz.

22.03 Uhr: Flashback in die 50er Jahre. Mit einem Schwarz-Weiß-Filter überzogen performt John Karayiannis 'One Thing I Should Have Done' für Zypern.

22.02 Uhr: Apropos: Die Bühnenshow und Visual Effects sind mal wieder großartig! Kompliment an die kreativen Köpfe!

22.00 Uhr: Und die Stimme ist auch nicht ganz ohne! Wir verstehen, warum er so gelobt wird!

21.59 Uhr: Jetzt kommt der Favorit: Måns Zelmerlöw aus Schweden mit 'Heroes'. Auf jeden Fall ein Hingucker! Da reicht eine schwarze Lederhose und ein simples Shirt aus ;-)

21.57 Uhr: Geheimnisvoll und wunderschön! Toller Auftritt!

21.55 Uhr: Das Duo besticht vor allem durch seine Internationalität. Kjetil Mørland stammt ursprünglich aus Norwegen, wuchs aber zum großen Teil in Großbritannien auf. Auch seine Gesangspartnerin Debrah Scarlett lebte zunächst in der Nähe von Oslo, bis sie jedoch schließlich ihre Jugend in der Schweiz verbrachte.

21.55 Uhr: Mit einem düsteren Song 'A Monster Like Me' gehen Kjetil Mørland und Debrah Scarlett für Norwegen an den Start. Schwingt die Feuerzeuge in die Luft ;-)

21.52 Uhr: Wow, das Publikum tobt! Energie hat die Gute :-)

21.50 Uhr: Die stimmgewaltige Bojana ist die erste Serbin, die nicht in der Muttersprache bei dem Wettbewerb antritt, sondern auf Englisch performt. Ihr Song: 'Beauty Never Lies'.

21.48 Uhr: Die ersten, die das Publikum zum Mitmachen animieren.

21.47 Uhr: Ihre Performance von 'This Time' wird durch eine innige Kuss-Szene abgerundet. Süßer Auftritt mit ganz viel LOVE. "Frisch, fröhlich und viel Feuer"

21.46 Uhr: Litauen an Startplatz 7: Monika Linkyt und Vaidas Baumila geben auf der Bühne zumindest ein hübsches Paar ab.

21.40 Uhr: Ernste Töne aus Armenien: Die Formation Genealogy weckt mit ihrem Song 'Face The Shadow' Erinnerung an eines der grausamsten und einschlägigsten Geschehnisse der Weltgeschichte. 1,5 Millionen Armenier kamen während des Ersten Weltkrieges auf brutalste Art und Weise ums Leben.

21.39 Uhr: Großbritannien hatte bislang immer Pech beim ESC - und leider sieht es so aus, als würde es in diesem Jahr erneut keinen Grund zum Freuen geben ... Das Swing-Duo Electro Velvet mit dem Song 'Still In Love With You'. Hauptsache ihr Kleid leuchtet im Dunkeln ;-)

21.35 Uhr: Elin Born und Stig Rästa sammelten bereits Vorentscheidserfahrungen beim ESC. Endlich hat es für sie dieses Jahr geklappt. Das Duo aus Estland singt 'Goodbye To Yesterday'.

21.32 Uhr: Der Song macht auf jeden Fall gute Laune. Wir wippen in der Redaktion schon mit ;-) Und das Publikum hat sich vom orientalisch angehauchten Rhythmus auch anstecken lassen.

21.31 Uhr: Das Küken des Abends: Nadav Guedj aus Israel mit dem Titel 'Golden Boy'. Und er soll tatsächlich erst 16 Jahre alt sein!?!?! Vielleicht war er das vor 10 Jahren ;-)

21.26 Uhr: Obwohl die Französin bereits seit Jugendtagen an der Musik festhielt, blieb die Karriere leider aus. Das änderte sich, als sie mit 40 Jahren in einer Talentshow auf sich aufmerksam machte.

21.25 Uhr: Lisa Angell für Frankreich mit der Ballade 'N'oubliez pas'.

21.21 Uhr: Den Anfang macht Maraaya für Slowenien. Die Frau mit den Kopfhörern...

21.19 Uhr: 3,2,1... Let the Eurovison Song Contest begin!

21.18 Uhr: Tja, und Deutschland ... soll es lediglich auf Platz 23 schaffen :-( Hoffen wir mal, dass sie nicht Recht behalten! Go, Ann Sophie!

21.17 Uhr: Zur Info für Sie, bevor es in die heiße Phase geht: Die Buchmacher haben zwei Top-Favoriten: Schweden und Italien. Wobei sie Schweden in der Pole Position sehen.

21.14 Uhr: Das Motto des diesjährigen ESC: 'Building Bridges' (englisch für Brücken bauen).

21.12 Uhr: Premiere in diesem Jahr: Australien ist mit von der Partie. Guy Sebastian will mit dem Song 'Tonight Again' den Sieg holen. Schauen wir mal, wie er sich schlagen wird...

21.10 Uhr: Und hier sind sie: Die 27 freudestrahlenden Teilnehmer des heutigen Abends - von Conchita Wurst höchstpersönlich aufgerufen. Tosender Applaus aus dem Publikum!

21.09 Uhr: Musikalische Unterstützung gibt es von den drei Moderatorinnen des Abends: Arabella Kiesbauer, Alice Tumler und Mirjam Weichselbraun - nicht schlecht!

21.07 Uhr: Und da ist sie auch schon: Wie ein Phoenix schwebt Conchita Wurst über dem Publikum. Pink ist ihre Farbe.

21.05 Uhr: Passend dazu: Ein Tribut an Udo Jürgens mit klangvollem Geigenspiel.

21.03 Uhr: 48 Jahre nach Udo Jürgens' Grand-Prix-Sieg findet der ESC erstmals wieder in Österreich statt.

21.02 Uhr: Das größte Fernsehmusikeregnis feiert 60-jähriges Jubiläum.

21.01 Uhr: Übrigens: 200 (!!!) Millionen Menschen schauen heute Abend zu! Lampenfieber? Ach, woher?!?! ;-)

21.00 Uhr: Und jetzt ab nach Wien! Der Eurovision Song Contest geht loooooooooooos!! Wooohooo

20.57 Uhr: Jaaa, Frau Connor singt auf Deutsch! Nach insgesamt sieben Alben veröffentlicht sie ihr Werk 'Muttersprache' - der Album-Titel spricht für sich. Und wir finden: TOP! Mehr davon!

20.56 Uhr: Zeit für Gefühle! Sarah Connor singt ihren neuen Song 'Wie schön du bist' <3

20.55 Uhr: Das Wort zum Sonntag - "kultig"?!? Aha...

20.39 Uhr: Die deutsche Jury ist sich einig: "Wir haben alle die gleiche eins gewählt!" Wer das aber ist, wollen sie (noch) nicht verraten.

20.35 Uhr: Mark Forster rockt mit seinem Hit 'Flash mich' die Bühne - und das Publikum ist bester Laune. Kein Wunder, schließlich regnet es zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit mal nicht während der ESC-Party!!! ;-)

20.33 Uhr: "Ich will es einfach nur genießen - von vorne bis von hinten!" Ann Sophie macht kurz vor der großen Show einen sehr entspannten Eindruck!

20.25 Uhr: Die Party geht los! Willkommen in unserem Live-Ticker und viel Spaß beim ESC! Schön, dass Ihr dabei seid :-)

— ANZEIGE —