Der steile Aufstieg von Shirley Temple zum Kinderstar

Tänzerin und Schauspielerin Shirley Temple
Die erfolgreiche Karriere von Shirley Temple © picture alliance / ASSOCIATED PR, RON EDMONDS

Der Druchbruch von Shirley Temple

Solch eine steile Karriere gibt es selbst in Hollywood nicht alle Tage zu sehen: Bereits wenige Jahre nach ihrer Geburt avancierte Shirley Temple zum Kinderstar. Bis zu ihrem zehnten Lebensjahr sorgte das wohl berühmteste Mädchen der Welt für riesige Umsätze an den Kinokassen.

- Anzeige -

Entdeckt in einer Tanzschule, stand sie bereits mit vier Jahren vor der Kamera. Shirley konnte schauspielern, singen und vor allem tanzen wie zu der damaligen Zeit keine Zweite. Einem größeren Publikum bekannt wurde das Multitalent 1934. An der Seite von James Dunn tanzte sie sich in dem Film 'Stand Up and Cheer' in die Herzen der Kinobesucher. Ihre Interpretation des Songs 'Baby Take a Bow sang' begeisterte die Zuschauer gleichermaßen.

Mit der Auszeichnung des 'Juvenile Awards' im Alter von sechs Jahren hatte Temple endgültig den Sprung nach ganz oben geschafft. Für die kleine Shirley war der Gewinn des 'Kinder-Oscars' ein Ansporn, den Temple-Stern noch heller erleuchten zu lassen. Dieser Wunsch ging mit Hilfe des Erfolgsstreifens 'Rekrut Willie Winkie' und mit ihrer 'Heidi'-Verkörperung im Jahr 1937 in Erfüllung. Shirley hatte das Talent, bereits in jungen Jahren schwierige Stepp-Choreographien mit der nötigen Leichtigkeit auf die Bühne zu zaubern. Zwei Jahre nach 'Heidi' folgte der Film, den heute viele Menschen am ehesten mit Shirley Temple verbinden. Die Rede ist von 'Die kleine Prinzessin', der mit einem für damalige Zeiten hohen Budget von 1,5 Millionen US-Dollar gedreht wurde.

Um ein Haar hätte Shirley Temple zudem die Hauptrolle in 'Der Zauberer von Oz' bekommen. Aufgrund von Vertragsunstimmigkeiten wurde die Rolle jedoch mit Judy Garland besetzt. So musste Temple letztlich mit dem 'Fox'-Pendant 'Der blaue Vogel' Vorlieb nehmen, mit dem sie jedoch nicht an ihre vorherigen Erfolge anknüpfen konnte. Mit 22 Jahren beendete Shirley Temple schließlich ihre Karriere. Nach einem Abstecher in die TV-Welt ('The Shirley Temple Storybook') widmete sie sich später der Politik. Temple arbeitete an der Seite von Richard Nixon und fungierte unter Gerald Ford unter anderem als US-Botschafterin in Ghana und später in der Tschechoslowakei.

— ANZEIGE —