Hollywood Blog by Jessica Mazur

Der schlimmste Tag in Britneys Leben

Der schlimmste Tag in Britneys Leben
Der schlimmste Tag in Britneys Leben

von Jessica Mazur

Alle, die wie ich auch dachten, vergangene Woche Montag (der Tag nach den VMAs) wäre einer der übelsten Tage im Leben von Britney Spears gewesen, denen sei gesagt: Think again! Im Vergleich zu heute war der Montag letzte Woche für Brit-Brit nämlich vermutlich so angenehm wie ein Vollbad im Herbst.

- Anzeige -

Die erste Britney-Hiobsbotschaft flatterte gleich heute Morgen in die hollywoodianischen Häuser... Dass eine Anhörung im Spears-Federline Sorgerechtsstreit stattfinden würde, bei der ein geheimer Zeuge gegen Britney aussagen wollte, war bekannt. Dass Britneys Anwältin, Star-Attorney Laura Wasser, an diesem wichtigen Tag ihre Dienste kündigen würde, allerdings weniger. Anscheinend hatte Wasser keine Lust mehr auf Britneys Sperenzchen und verlieh ihr deshalb das Prädikat „nicht vertretbar".

Wer kann es ihr verübeln? Während Hollywood danach den Atem anhielt, wer sich denn nun als 'secret witness' entpuppen würde, haute uns die TV Show 'Entertainment Tonight' auch schon den nächsten Knaller um die Ohren: Angeblich hatte die Show Beweise dafür, dass jemand angeheuert wurde, einen Anschlag auf Kevin Federline zu verüben. WHAT??? Dafür muss man doch niemanden anheuern, das macht doch bestimmt irgendwer umsonst...;-))) Die Sendung hatte herausgefunden, dass das LA Police Departement bereits im Juni Ermittlungen in Bezug auf "Federline in Danger" aufgenommen hatte, die – wie sich dann im Laufe des heutigen Tages herausstellte – aber bereits wieder eingestellt wurden. KFed bleibt uns also erstmal erhalten.

Soweit die Britney-Vormittags-News! Dann kam der Nachmittag, der endlich den geheimen Zeugen offenbarte: Tony Barretto (Bild oben), ehemaliger Bodyguard von Miss B.! Tony gab eine schriftliche Erklärung ab, in der er Britneys Probleme mit Drogen, Nacktheit und fehlenden Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Kids anprangerte. NEIN!!! Unsere Britney? Drogen? Nacktheit? Das kann doch nicht wahr sein!?! Oder etwa doch? Die Erklärung wurde zumindest als Beweisstück zu den Akten genommen...!

Und während die FOX News daraufhin berichtet, dass man davon ausgehen kann, dass Britney das Sorgerecht für ihre zwei Jungs vorerst verlieren wird, schmiss am späten Nachmittag auch noch ihr Manager das Handtuch, in dem er in einem Statement erklärt, dass Britney zwar talentiert und das neue Album ganz toll ist, die derzeitigen Umstände eine Zusammenarbeit aber unmöglich machen. PUH! What a bad day! Wer hätte gedacht, dass soviel Drama im Leben einer einzelnen Person an einem einzigen Tag überhaupt möglich ist?

Ganz ehrlich, wenn Britneys Leben eine Fernsehshow wäre, ich würde vermutlich wegen Unglaubwürdigkeit umschalten...

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Der schlimmste Tag in Britneys Leben
© Bild: Jessica Mazur