Der Mann ohne Lachen: Brad Pitt zeigt sich auf dem "GQ Style"-Cover

Der Mann ohne Lachen: Brad Pitt zeigt sich auf dem "GQ Style"-Cover
Brad Pitt ziert das Cover der neuen "GQ Style" mit drei verschiedenen Fotos © instagram.com/gq, SpotOn

Ausgemergelt und dünn

Diese Augen! Stechend blau und mit intensivem, aber traurigem Blick fallen sie einem als erstes auf, wenn man die neue "GQ Style" sieht. Brad Pitt (53, "Inglourious Basterds") ziert die Titelseite der Sommer-Ausgabe der Männer-Zeitschrift. Sein erstes Cover seit der Trennung von Angelina Jolie (41, "Maleficent"). Genau genommen sind es sogar mehrere, denn die Zeitschrift wählte für die Sommer-Ausgabe drei unterschiedliche Titelseiten.

Auf allen ist der Schauspieler in Nahaufnahme zu sehen, immer stehen seine eisblauen Augen (Ein Schelm, wer dabei an Photoshop denkt) im Mittelpunkt. Was einem aber gleich als nächstes auffällt: Pitt sieht immer noch extrem ausgemergelt aus. Seit dem dramatischen Beziehungsende mit Jolie im September letzten Jahres hat der Hollywood-Star stark abgenommen, man sieht ihm die emotionale Belastung deutlich an.

Warum Pitt auf keinem der drei Cover lächelt, erklärt sich also von selbst. Trotzdem ist das Cover-Shooting ein deutliches Zeichen - Schritt für Schritt traut Pitt sich zurück in die Öffentlichkeit. Und wer weiß, vielleicht werden wir ihn schon bald wieder Lachen sehen!

spot on news