Hollywood Blog by Jessica Mazur

Der irre Trend 'Thigh Gap' erreicht neue Ausmaße

Der irre Trend 'Thigh Gap' erreicht neue Ausmaße
Der irre Trend 'Thigh Gap' erreicht neue Ausmaße © Bildquelle: WENN

von Jessica Mazur

Schon mal vorm Spiegel gestanden und die gegebenenfalls vorhandene Lücke zwischen den Oberschenkel gemessen? Nein? Ich auch nicht, aber hier in Hollywood ist das eigentlich gang und gäbe. Im magerwahnsinnigen L.A. ist die sogenannte 'Thigh Gap', also die 'Oberschenkel-Lücke', gerade das höchste der Gefühle. Und natürlich gilt: Je größer die Lücke zwischen dem rechten und dem linken Oberschenkel desto besser. Denn eine große Lücke bedeutet schließlich, dass die Beine extrem dünn sind. Und was gibt es Wichtigeres...?!?! Für einige nicht viel, denn selbst die hier ansässigen Schönheitschirurgen berichten, dass die Nachfrage nach der 'Thigh Gap'-OP, bei der so viel Fett wie möglich aus den Oberschenkel gesaugt wird, in L.A. ganz neue Ausmaße erreicht hat.

- Anzeige -

Auch im englischsprachigen Netz ist das 'Thigh Gap'-Phänomen schon zu einem Kult avanciert. Da posten haufenweise junge Mädchen Fotos von ihren klapprigen Beinen. Andere stellen so genannte 'Thinspiration' Fotos online, also Fotos, die zum Motivieren und Nachmachen anregen sollen, von Supermodels wie Miranda Kerr oder Alexa Chung (Bild). Auf Pinterest gibt es zum Beispiel eine Seite, die die Überschrift "Operation Thigh Gap" trägt. Hier findet man nicht nur Fotos von jeder Menge extrem mageren Frauen, die mit "perfect thigh gap" beschrieben werden, sondern auch Kommentare, wie "I am gonna be the skinniest bitch you've ever seen." Oder "Let's get f*cking skinny" Oder "Greasy Fries or Skinny Thighs".

Im Netz kursiert derzeit auch ein Foto von Beyoncé, das die Sängerin in der letzten Woche bei Instagram gepostet hat und das hier in den Staaten heftige Kritik ausgelöst hat. Das Foto zeigt Beyoncé beim Golfen im Urlaub. Dabei trägt sie mega knappe Shorts, die eine deutliche 'Thigh Gap' zeigen. Doch viele Internetuser werfen der Sängerin vor, die Lücke zwischen den Beinen mit Hilfe von Photoshop nachbearbeitet zu haben. Denn insbesondere Beyoncé's linkes Bein sieht auf dem Foto merkwürdig dünn aus. Die Sängerin äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Doch für die 'Thigh Gap'-Kommune ist das Bild natürlich trotzdem ein gefundenes Fressen und das Foto gilt als neuste 'Thinspo' (steht für 'Thinsporation') Anregung.

 Fest steht: 'The Thigh Gap' hat den großen Durchbruch geschafft in Hollywood. Inklusive eigenem Wikipedia Eintrag und "How to get a Thigh Gap"-Anleitung auf WikiHow. Toll! Dann fehlt ja jetzt nur noch der Stern auf dem Hollywood Boulevard...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Der irre Trend 'Thigh Gap' erreicht neue Ausmaße
© Bild: Jessica Mazur