Der große Hollywood-Star Bruce Willis

Bruce Willis in "Cop Out" Bruce Willis

Schauspiel gegen Stottern

Der in Deutschland geborene Hollywood-Star Bruce Willis kann in seinem Leben eine langanhaltende Filmkarriere vorweisen.

— ANZEIGE —

Sein Interesse an der Schauspielerei entdeckte er bereits an seiner Schule, denn sie sollte ihm helfen, sein Stottern zu überwinden. Nach Abschluss der Schule nahm er zudem Schauspielunterricht am Montclair State College. Um sich das leisten zu können, musste er nebenher in einer Chemiefabrik arbeiten.

Seine ersten Erfahrungen sammelte er dann an New Yorker Theatern und in Werbespots. Der internationale Durchbruch gelang ihm schließlich mit seiner Rolle als Polizist John McClane in der "Stirb langsam"-Reihe.

Vom Attentäter bis zum Taxifahrer- Einer, der alles kann

Im Laufe seiner Karriere hat Willis bewiesen, so unterschiedliche Charaktere wie einen Attentäter in "Der Schakal", den heldenhaften Taxifahrer in Luc Bessons Sci-Fi-Epos "Das fünfte Element", einen Preisboxer in Quentin Tarantinos Oscar-Gewinner "Pulp Fiction", einen 'unwissenden' Toten in "Sixth Sense'", den Retter der Menschheit in "Armageddon" sowie den Detective John McClane in der "Stirb langsam" - Reihe, eine Rolle, die ihm wie auf den Leib geschrieben ist, überzeugend darstellen zu können. Weitere Filme mit ihm: "Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten", "Fegefeuer der Eitelkeiten", "The Sixth Sense", "12 Monkeys", "Das Mercury Puzzle", "Tödliche Nähe", "Der Tod steht ihr gut", "Color of Night", "Last Man Standing", "Ausnahmezustand", "An Deiner Seite" und "The Kid - Image ist alles".

Am Pfingstmontag, 28.05., ist Bruce Willis in dem Actionfilm "Cop Out" auf RTL zu sehen.

— ANZEIGE —