Der erste Trailer zur deutschen Netflix-Serie "Dark" ist da

Der erste Trailer zur deutschen Netflix-Serie "Dark" ist da
Wo ist Mikkel? Eine Stadt sucht einen kleinen Jungen © Youtube/Netflix/Screenshot, SpotOn

Verläuft Zeit wirklich linear?

Die erste deutsche Netflix Originalserie hat ihren ersten Trailer. Beim "See What's Next"-Event in Berlin hat der Streaming-Riese einen ersten Blick auf "Dark" gewährt und den knapp einminütigen Teaser schließlich bei Youtube veröffentlicht. Die Szenen haben es in sich und werden ihrem Titel gerecht. Düster und dunkel kommt "Dark" daher. Und stellt das lineare Zeitverständnis auf den Kopf: Gestern, heute und morgen finden sich plötzlich in einem unendlichen Kreis wieder.

"Dark" ist in einer deutschen Kleinstadt angesiedelt. Der kleine Mikkel verschwindet spurlos und die Suche nach ihm hält alle Einwohner auf Trab. Im Mittelpunkt stehen vier Familien, von denen im Lauf der Serie alte Familiengeheimnisse aufgedeckt werden, die alle miteinander verbunden sind. Im Trailer stehen zwei Fragen im Fokus: Wo ist Mikkel und wann wurde er entführt? Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft scheinen nicht "sicher" zu sein, wenn die Zeit nicht linear bis in alle Ewigkeit verläuft. "Alles ist miteinander verbunden", heißt es.

"Ein Phänomen, das Raum und Zeit sprengen wird", sagt Autorin Jantje Friese in Berlin über "Dark". Bereits 75 Drehtage sind vorbei und weitere sechs Wochen Arbeit liegen vor Cast und Crew. Gedreht wird in und um Berlin. Regisseur Baran Bo Odar ("Who Am I - Kein System ist sicher") hält es bei dieser neuen Mammutaufgabe - er führt bei allen Folgen Regie - wie Peter Jackson, der einst die "Herr der Ringe"-Trilogie stemmte: "Ich denke seit Oktober stets nur an den nächsten Tag, niemals an das Ganze." So habe es der Oscar-Gewinner damals überstanden.

Die schwersten Drehtage? Das seien die, "wenn Hunde mit dabei sind", so Baran Bo Odar. Denn Tiere seien schlichtweg zu schlau, um sich sagen zu lassen, was sie tun sollen. Verhältnismäßig einfach war es hingegen den passenden Cast zu finden. Im Gegensatz zu etablierten Fernsehsendern, die gerne mal den einen oder anderen Star haben wollen, gab es von Seiten Netflix keine Vorgaben zu den Darstellern. Freie Hand bei über 100 Rollen - mit etlichen bisher unentdeckten Talenten.

Die zehn Folgen von "Dark" werden Ende des Jahres bei Netflix verfügbar sein, einen genauen Starttermin gibt es allerdings noch nicht.

spot on news