'Der Bachelor 2016': Vier Kandidatinnen müssen Leonard ohne Rose verlassen

'Der Bachelor': Eine Folge mit vielen Überraschungen.
In der vierten Folge von 'Der Bachelor' sind vier Mädels raus. © RTL

Die neue Folge von 'Der Bachelor' stand ganz im Zeichen zahlreicher Überraschungen. Schon zu Beginn besuchte Leonard die aufgeregten Girls in der Villa und brachte verpackte Geschenke mit. "Heute habe ich Date-Einladungen für einige von Euch", erklärte er in großer Frauenrunde. Leonie, Denise, Leonie Rosella und Cindy lud er auf eine Runde Jetskifahren ein, Jasmin bekam die Chance auf ein Einzeldate am nächsten Morgen und Sandra sowie Dani bekamen ein Doppeldate mit möglicher Übernachtung.

- Anzeige -

Vier Mädels sind bei 'Der Bachelor' aus dem Rennen

 

Meistergriller Leonard

 

Schon kurz nach dieser ersten Überraschung ging es für das Fünfergespann ab ans Wasser. Dort erwarteten die Girls und den Junggesellen Jetskis, auf denen sie jede Menge Spaß zu haben schienen. Abwechselnd düsten die Mädchen selbst herum oder schmiegten sich auf dem Sozius an den Bachelor. Nach der Action "dürfen sie jetzt von mir am Grill verwöhnt werden", meinte Leonard darauf. Der Meistergriller ließ nichts anbrennen und servierte den Girls Süßkartoffeln und Burger.

"Ich glaube, dass ich manchmal noch viel reifer bin als andere hier", meinte Leonie in einer ruhigen Minute, in der sich Leonard und sie mehr oder minder tiefgründig unterhielten. Auch Denise schnappte sich den Junggesellen für ein Gespräch und schmiegte sich an ihn, während die anderen neidisch zuschauten. "Ich will 'ne Frau, die genau weiß was sie will, und dass sie das auch zeigt", erklärte der Junggeselle den vier Kandidatinnen. Und "weil heute der Tag der Überraschungen ist", übergab der Bachelor schon vorab eine rote Rose an Leonie Rosella.

 

"Langweiliger Boxershort-Träger"

 

Schon vor Sonnenaufgang bereitete sich Jasmin auf ihr Einzeldate vor. Die beiden gingen Schwimmen - mit Seekühen. Er half ihr bereitwillig in ihren Neoprenanzug und auf ging es in das kühle Nass. "Wie findest du eigentlich, dass ich ja so Multikulti bin?" Das störe ihn überhaupt nicht, antwortete er und hoffte, dass auch ihre Eltern eine Beziehung der beiden akzeptieren würden - was Jasmin fest annahm.

"Ich bin so ein ganz langweiliger Boxershort-Träger", gestand Leonard, nachdem er es sich mit Jasmin mit einer Decke unter dem Nachthimmel bequem gemacht hatte. Dann zog er diese über die beiden, sodass sie ungestört von den Kameras ein paar Zärtlichkeiten und Küsschen austauschen konnten. Später im Haus behauptete Jasmin zumindest, dass sie Leonard nicht geküsst habe, aber die Mitkandidatinnen kamen ihr schnell auf die Schliche, denn sie sah "verknutscht aus, um den Mund herum", wie die anderen feststellten.

 

Ab in die "megageile Eisdiele"

 

Am Folgetag holte der Bachelor Sandra und Daniela mit einem Cabrio ab, um mit den beiden durch Miami zu cruisen. Er fuhr die beiden in eine "megageile Eisdiele" in Little Havana, was besonders Sandra gefiel, die sich an "Eis buchstäblich totessen" könne. Dann ging es in ein prunkvolles Hotel, wo die nächste Überraschung folgen sollte. Für eine der beiden Kandidatinnen sollte an genau diesem Punkt das Ende ihrer Reise kommen.

"Sandra, du wirst mich heute verlassen müssen", erklärte der Bachelor, da er glaubte, dass die Einstellung der beiden nicht zueinander passen würde. "Für mich ist jetzt kein Herzschmerz oder sonst was angesagt", erklärte auch sie im Nachhinein. Währenddessen übten die meisten der anderen Mädels in der Villa einen Tanz, den sie dem Bachelor am Abend vorführten. Franziska verbrachte die Zeit allerdings damit, Trübsal zu blasen: "Ich warte hier immer noch darauf, dass er mal kommt und mich abholt."

Dani blieb unterdessen mit dem Bachelor über Nacht im Hotel. Trotz ihrer Aufregung versuchte sich Daniela, bei einem romantischen Abendessen zu öffnen, was Leonard zu schätzen wusste: "Ich bin wirklich beeindruckt, was Dani für ein Mensch ist". Die beiden verschwanden bald auf ihr Zimmer, wo ein mit Rosenblüten geschmücktes Bett auf sie wartete. Sie hatte "Schmetterlinge im Bauch", bevor sich das Pärchen hinlegte und miteinander kuschelte. "Ich finde es schön, dich zu berühren. Es fühlt sich gut an. Du fühlst dich gut an", flüsterte er ihr zu. Innige Küsse folgten, dann ein Frühstück im Bett. "Wir haben die ganze Nacht durchgeredet", erzählte der Bachelor. Jetzt habe er ein Kribbeln im Bauch, während sie bei ihrem Bauchgefühl seltsamerweise eher an "Kneifzangen" dachte.

 

"Die Jagd ist eröffnet"

 

Dann stand wieder einmal die Nacht der Rosen an, zu der Leonard die Damen in der Bachelor-Villa empfing. "Die Jagd ist eröffnet", flüsterte ihm Leonie Rosella zur Begrüßung ins Ohr. Dann schnappte er sich die Damen noch einmal zu Einzel- und Gruppengesprächen, wo er unter anderem auch Denise darauf ansprach, dass man ihm erzählt habe, dass sie das Ganze hier nicht ernst meine und nur spielen würde. Bei Leonard zeigte sich Denise zunächst sehr verwundert, bei ihren Mädels dann später stinksauer. Wie sie angenommen hatte, müsse Leonie Rosella das Gerücht bei dem Bachelor gestreut haben.

"Ich hab euch alle jetzt als unglaublich tolle Frauen kennengelernt", meinte Leonard, aber trotzdem erhielten einige der Damen keine Rose. Nachdem Sandra bereits zuvor gegangen wurde, sorgte Franzi noch vor der Vergabe für eine Überraschung: "Ich möchte dir die Entscheidung heute etwas erleichtern und habe beschlossen, dass ich jetzt gleich gehe." Das Problem sei gewesen, "dass der Funke bei mir und Leonard einfach nicht übergesprungen ist", resümierte sie. Bei der tatsächlichen Wahl gingen Saskia und Cindy leer aus. Da waren es also noch sieben Mädels.

Alle Infos zu 'Der Bachelor' im Special bei RTL.de.

spot on news

— ANZEIGE —