'Der Athen-Krimi'-Star Francis Fulton-Smith würde gerne mal J. J. Abrams treffen

Die ungewöhnlichen Hobbys des Francis Fulton-Smith
Am Set von "Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde": Marc Brummund (Regie, l.), Francis Fulton-Smith (Darsteller/Produzent) und Waldemar Kobus (Darsteller, r.) © ARD Degeto/Pinelopi Fatourou

Nach dem großen Erfolg des Films "Die Spiegel-Affäre" (2014), in dem Francis Fulton-Smith (49) den bayerischen Politiker Franz Josef Strauß (1915-1988) spielte, meldet sich der Münchner Filmemacher nun mit seinem ersten Film zurück, in dem er nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch als Produzent tätig war: "Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde" (28.1., 20.15 Uhr, das Erste). Was ihn vom Style her mit der Rolle verbindet und welchen Kollegen er gerne mal treffen würde, verrät er im Lifestyle-Interview mit spot on news.

Im Lifestyle-Interview

 

Was macht einen Menschen für Sie attraktiv?

 

Francis Fulton-Smith: Liebe, innere Schönheit und Humor.

 

Welcher Style gefällt Ihnen bei Frauen am besten?

 

Fulton-Smith: Natürlichkeit und raffinierter Chic.

 

Welcher prominente Mann zieht sich Ihrer Meinung nach besonders gut an?

 

Fulton-Smith: James Bond.

 

Wie tragen Sie Ihren Bart am liebsten?

 

Fulton-Smith: So wie meine Figur Max Richter in: "Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde".

 

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

 

Fulton-Smith: Weiße Socken und pinke Socken.

 

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

 

Fulton-Smith: Ein unechtes Leoparden-Jackett von D&G.

 

Welche Sportart treiben Sie gerne?

 

Fulton-Smith: Aikido [japanische Kampfkunst, Anm. d. Red.], Iaido [jap. Kampfkunst], T.S.D. [philippinische Kampfkunst], Kickboxen und Fliegenfischen.

 

Was ist die schönste Wochenend-Beschäftigung im Winter?

 

Fulton-Smith: Mit meiner Familie und den Kinder zusammen zu sein.

 

Was ist Ihr Lieblingsfilm?

 

Fulton-Smith: "Spiel mir das Lied vom Tod" (1968).

 

Welche Person der Zeitgeschichte würden Sie gerne mal treffen?

 

Fulton-Smith: J. J. Abrams [Produzent, Regisseur, Drehbuchautor u.a. von "Star Wars"-, "Mission Impossible,- und "Star Trek"-Filmen, Anm. d Red.]

 

Wo würden Sie gerne mal leben?

 

Fulton-Smith: Ich lebe bereits dort, der Ort heißt Erde.

 

Welches Zitat inspiriert Sie?

 

Fulton-Smith: Wenn Du es Dir vorstellen kannst, wirst Du es erreichen.

spot on news

— ANZEIGE —