Denise Richards: Jetzt schlägt sie zurück

Denise Richards
Denise Richards © coverme.com

Denise Richards (42) wies Vorwürfe von sich, sie hätte Charlie Sheen (48) verboten, seine Töchter an Weihnachten zu sehen.

- Anzeige -

Charlie, hör auf!

Das einstige Traumpaar erzieht die neunjährige Sam sowie die achtjährige Lola eigentlich zusammen, doch vor Kurzem regte sich Sheen ('Anger Management') öffentlich darüber auf, dass seine Ex ('Starship Troopers') ihm die Kinder vorenthalten würde. Auf Twitter äußerte sich die Schöne jetzt dazu: "Ich verstehe nicht, warum er meint, diese Art von Öffentlichkeit zu brauchen … Ich halte ihn nicht fern von unseren Kindern!" Um ihrer Aussage mehr Gewicht zu verleihen, wandte sich Denise Richards in ihrem nächsten Post direkt an ihren Verflossenen: "Charlie, bist du endlich fertig damit, um dich zu schlagen? Bewahre ein wenig mehr Haltung, Alter! Unsere Kinder müssen nicht eingeweiht werden, du bist herzlich eingeladen, Weihnachten mit uns zu verbringen. Ich hoffe, dass du kommst."

In der letzten Zeit geht es drunter und drüber im Hause Sheen - denn auch um die Kids mit seiner Exfrau Brooke Mueller (36) streitet sich der skandalträchtige Schauspieler immer wieder. Die vierjährigen Zwillinge Max und Bob verbrachten zuletzt einige Wochen bei Denise Richards, da Mueller einen Drogen- und Alkoholentzug machte. Inzwischen sind die Kleinen bei Muellers Bruder untergebracht, könnten aber in eine Pflegefamilie kommen.

© Cover Media

— ANZEIGE —