Demi Moore: Schwanger kurz vor dem Ehe-Aus?

Demi Moore soll 2011 eine Fehlgeburt erlitten haben.
Schauspielerin Demi Moore soll 2011 eine Fehlgeburt erlitten haben. War das der Auslöser für die Trennung mit Ashton Kutcher? © Asadorian/Splash News

Von diesem Schlag soll sie sich nie erholt haben

Ashton Kutchers Affären mit anderen Frauen waren sicherlich mit Auslöser für das Ende der Ehe mit Demi Moore. Doch wie 'Star Magazine' berichtet, war das womöglich nicht der einzige Grund. Nur wenige Monate bevor die Ehe der beiden in die Brüche ging, soll Demi Moore eine Fehlgeburt gehabt haben.

- Anzeige -

"Demi war im Frühjahr 2011 schwanger", sagte ein Insider dem Blatt. Doch als Demi das Baby verlor, brach ihre Welt zusammen. "Demi war am Boden zerstört. Ashton wünscht sich eigene Kinder. Nicht in der Lage zu sein, Ashtons Baby auszutragen, gab ihr das Gefühl, alt und nutzlos zu sein."

Die Fehlgeburt soll Demi Moore nicht verwunden haben.
Über die Fehlgeburt soll Demi Moore nicht hinweg gekommen sein. © Mandatory Credit: Ivan Nikolov/WENN.com, INB

Die Fehlgeburt soll Mitschuld an Demis hohem Alkoholkonsum im letzten Jahr gehabt haben, der ihre Ehe stark belastete. Die Therapeutin Sherry Gaba erklärt: "Wenn man den tief sitzenden Schmerz einer Fehlgeburt nicht verarbeitet, kann das traumatisierend sein und Suchtverhalten verstärken."

Obwohl sich Demi und Ashton in den letzten Wochen wieder nähergekommen sind, schließen enge Freunde des Paares eine Wiedervereinigung aus. Nicht zuletzt auch wegen Kutchers Kinderwunsch. Der Insider weiß: "Ashton hat realisiert, dass er sich mehr als je zuvor Kinder wünscht. Und die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist an Demis Seite eher gering."

Bildmaterial: Splash, Wenn

— ANZEIGE —