Demi Moore: Schockierendes Tagebuch aufgetaucht

Demi Moore: Völlig verkorkste Kindheit
Ein Tagebuch enthüllt schockierende Details über Demi Moores Kindheit © action press, X 17, INC.

Alkohol mit drei, Marihuana mit neun

Die Mutter alkoholkrank, der Stiefvater brachte sich um: Demi Moores Kindheit war wirklich nicht gerade von Freude geprägt. Doch was jetzt ein bisher unbekanntes Tagebuch enthüllt, stellt alles in den Schatten. Offenbar gab Demis Mutter Virginia King ihrer Tochter schon mit drei Jahren das erste Bier. Mit neun soll bei einem Campingausflug der erste Joint gefolgt sein.

- Anzeige -

Das geht aus 80 handgeschriebenen Seiten hervor, die 2007 auf einer Müllkippe in Los Angeles gefunden worden sind. Das US-Klatschblatt 'National Enquirer' will die Notizen der Schauspielerin von zwei Experten prüfen lassen haben - sie sollen echt sein. Zu lesen ist auch, dass Demi mit 13 Koks nahm und mit 23 unter "schweren Krämpfen" zusammenbrach - Kokainüberdosis! Ein Aufenthalt in einer Entzugsklinik soll gefolgt sein.

Wie viel kann ein Mensch aushalten?

Nachweisen lässt sich jedenfalls, dass sie mit 16 die Schule abbricht und von einer Karriere in Hollywood träumt. Als sie 18 ist, nimmt sich ihr Stiefvater das Leben. Das Tagebuch, das sie mit 22 Jahren verfasst haben soll, enthüllt offenbar außerdem noch eine Romanze mit einem sehr berühmten Star, der namentlich nicht genannt ist. Von ihm soll Demi schwanger geworden sein und angeblich eine Totgeburt erlitten haben. Sollten diese Aufzeichnungen tatsächlich echt sein, stellt sich die Frage: Wie viel kann ein Mensch im Leben aushalten?

Nach einer offenbar kaputten Jugend, zwei gescheiterten Ehen, einer Karriere, die zuletzt auch nicht mehr lief und zahlreichen Schönheitsoperationen ist Demi jetzt offenbar alles zu viel geworden. Nach ihrem schweren Zusammenbruch hieß es erst, sie sei in einer Suchtklinik in Utah. Doch auch daran kamen schon wieder Zweifel auf. Die 49-Jährige ist fürs erste abgetaucht - bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht allein ist.

(Bild: Action Press)

— ANZEIGE —