Demi Moore: 2014 wird perfekt

Demi Moore
Demi Moore © coverme.com

Demi Moore (51) will "all die Negativität hinter sich lassen".

- Anzeige -

Negativität adé

Die Schauspielerin ('LOL') feierte Silvester gemeinsam mit ihrem angeblichen Toyboy Sean Friday (27), ihrer Tochter Rumer (25, 'House Bunny') und deren On-/Off-Freund Jayson Blair (29, 'Big Game'). Für die Leinwandschönheit soll sich das neue Jahr besonders toll anfühlen, da das Scheidungsdrama mit ihrem Ex Ashton Kutcher (35, 'Jobs') nun endlich hinter ihr liegt. "Demi hatte eine unglaubliche Zeit", verriet ein Insider dem 'People'-Magazin. Der Star wurde dabei gesichtet, wie er vergangenes Wochenende spielerisch an Fridays Ohr knabberte, als sie gemeinsam am Strand waren. "Sie sieht toll aus und ist entspannt und glücklich - es ist ein perfekter Start ins neue Jahr. Sie will all die Negativität hinter sich lassen."

2003 kamen Moore und Kutcher zusammen, zwei Jahre später folgte die Hochzeit. An ihrem sechsten Hochzeitstag soll der 'Two and a half Men'-Star allerdings untreu gewesen sein. Für die Darstellerin ein herber Schlag: Ihr Leben geriet aus den Fugen und sie verbrachte einige Zeit in einer Klinik, um sich Berichten zufolge gegen eine Essstörung und gegen Drogen- und Alkoholsucht behandeln zu lassen.

Am 27. November 2013 wurde ihre Ehe mit dem Serienstar offiziell geschieden und nun soll sie ihren Flirt mit dem jungen Sean Friday genießen, der Schlagzeuger der Band Dead Sara ('Sorry For It All') ist. Vor Kurzem wurde berichtet, dass Moore jeden möglichen Schritt unternehme, um sich von emotionalen Altlasten zu befreien. So habe sie ihren Fünf-Karat-Verlobungsring für umgerechnet 181.000 Euro verkauft. Das amerikanische 'Star'-Magazin berichtete zuvor, dass sie das Schmuckstück zu einem Nobel-Juwelier in Beverly Hills brachte, der aber zustimmte, ihre Anonymität zu wahren. Auch Kutcher sieht nach vorne und führt eine ernste Beziehung mit der Schauspielerin Mila Kunis (30, 'Black Swan') - das Paar soll angeblich bald heiraten wollen.

Bleibt abzuwarten, wie Demi Moore das verkraften wird, hoffentlich kann sie auch in dieser Situation an ihren guten Vorsätzen für 2014 festhalten.

© Cover Media

— ANZEIGE —