Demi Lovato: Wilmer ist mein Retter

Demi Lovato
Demi Lovato © Cover Media

Demi Lovato (22) dankte Wilmer Valderrama (35) dafür, ihr Leben gerettet zu haben.

- Anzeige -

Drei Jahre Abstinenz

Seit 2010 führen die Sängerin ('Let It Go') und der Schauspieler ('From Prada to Nada') eine On/Off-Beziehung. Jetzt postete Demi eine berührende Nachricht an ihren Liebsten und dankte ihm dafür, dass es ihr wieder so gut gehe. Der Star feierte sein dreijähriges Jubiläum, ganz ohne Alkohol und Drogen durchs Leben zu gehen. Früher verbrachte die Musikerin einige Zeit in Entzugskliniken, wo sie sich wegen Alkohol- und Drogenproblemen sowie Bulimie und selbstverletzendem Verhalten behandeln ließ.

"Ich wünschte, ich könnte in Worte fassen, wie dankbar ich diesem Mann bin. Aber meine Liebe ist so stark gewachsen, dass Worte niemals ausdrücken könnten, wie sehr er mich vervollständigt", schrieb sie auf Instagram und postete ein Bild, das die beiden beim Küssen zeigt. "Er liebte mich auf die Weise, die ich niemals glaubte zu verdienen, und der heutige Tag markiert mein drittes Jahr in Abstinenz. Er erlebte meine Ups und Downs und unterstützt meinen Genesungsprozess, doch geht damit nie hausieren. Ich möchte, dass die Welt weiß, wie unglaublich seine Seele ist. Ich wäre ohne ihn heute nicht mehr am Leben. Ich liebe dich Wilmer."

Demi hat es seit ihrer eigenen Genesung zu ihrer Mission gemacht, anderen jungen Frauen dabei zu helfen, sich selbst zu akzeptieren. Viele ihrer Fans gratulierten der Sängerin via Twitter für ihre erfolgreiche Genesung. "Ich bin noch immer mit Glückwunschnachrichten und Tweets beschäftigt. Danke an jeden, der meine Reise begleitet hat. Ich hätte niemals gedacht, dass Abstinenz für mich möglich wäre."

Sie fügte hinzu, dass die Hilfe und Unterstützung ihrer Freunde und Familie ihr geholfen haben, ihre Probleme zu überwinden. Die Reise war keine einfache für den jungen Star, erst im vergangenen Jahr wäre sie aufgrund ihrer Essstörungen fast wieder zurück in eine Rehaklinik gegangen. Doch dank Wilmer schaffte sie auch diese Hürde zu überwinden. "Es war sehr schwierig. Ich war vom Essen besessen und gleichzeitig fürchtete ich es", berichtete Demi Lovato im Dezember im Interview mit dem 'Fitness'-Magazin. "Wilmer hat es bemerkt und mich darauf angesprochen. Das war eine Erleichterung. Ich hatte genug davon, immer diese Angst vor dem Essen zu haben und mich zu überfressen, ohne zu wissen, warum. Jetzt befolge ich einen strukturierten Ernährungsplan. Ich esse zwei kleine Mahlzeiten und zwei Snacks pro Tag. Das hilft mir dabei, die Portionen zu kontrollieren."

Cover Media

— ANZEIGE —