Demi Lovato und Nick Jonas laden nach dem Terroranschlag in Orlando Pulse-Mitarbeiter zum Konzert ein

Demi Lovato und Nick Jonas laden Pulse-Mitarbeiter ein
Nick Jonas und Demi Lovato © Cover Media

Demi Lovato (23) und Nick Jonas (23) setzten bei ihrer Show in Orlando ein Statement.

- Anzeige -

Nach Todesdrama in Orlando

Die beiden Popstars tingeln derzeit mit ihrer gemeinsamen Konzertreihe 'Honda Civic Tour featuring Demi Lovato & Nick Jonas: Future Now' durch Amerika und spielten am Samstag [2. Juli] in Orlando. Die Stadt in Florida ist seit dem 12. Juni immer wieder in den Medien, damals war ein Attentäter in den Schwulenclub Pulse eingedrungen und hatte wahllos um sich geschossen. 49 Menschen verloren ihr Leben, über 50 wurden verletzt.

Demi und Nick beschlossen, ihre Show in der amerikanischen Metropole zu nutzen, um etwas Gutes zu tun: Sie luden rund 30 Pulse-Mitarbeiter zu ihrem Konzert ein, schenkten ihnen die Tickets, trafen sie beim Meet & Greet und stellten sicher, dass es ihnen in der VIP-Lounge an nichts fehlt.

Nur zwei Tage vor dem Blutbad im Pulse war Castingshow-Sternchen Christina Grimmie (†22) während einer Autogrammstunde in Orlando von einem geistig verwirrten Fan erschossen worden.

Die US-Popstars nutzten ihr Konzert, um an beide Dramen zu erinnern. Sie holten beispielsweise einen jungen Mann namens Hank auf die Bühne, der eine Schweigeminute abhielt, die er mit den Worten ankündigte:

"Orlando, du hast im vergangenen Monat viel durchgemacht. Es gab zwei Schießereien, die eine war die schlimmste, die Amerika je erlebt hat ... Ich möchte euch alle dazu einladen, zu einem Gott eurer Wahl zu beten, lasst es uns nur gemeinsam tun. Wenn wir zusammen beten, heilen wir zusammen."

Demi Lovato und Nick Jonas zeigen sich seit Wochen tief bestürzt von den Vorkommnissen in Orlando - ihre wohltätige Aktion unterstreicht das einmal mehr.

Cover Media

— ANZEIGE —