Demi Lovato: Tragischer Tod ihres Hundes

Demi Lovato: Tragischer Tod ihres Hundes
Demi Lovato © Cover Media

Hinter dem Tod des Hundes von Demi Lovato (22) steckt angeblich ein Kojote.

- Anzeige -

Angriff eines Kojoten

Am Dienstag [28. Juli] gab die Sängerin ('Heart Attack') bekannt, dass ihr geliebter Buddy bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Wie 'TMZ' nun berichtete, wurde das Haustier von einem wilden Kojoten in ihrem Garten attackiert. Demi selbst habe die grausame Entdeckung gemacht, heißt es in dem Bericht weiter. Von dem Tod ihres Hundes ist Demi so mitgenommen, dass sie sogar einen geplanten Auftritt in der US-Show 'Good Morning America' am Donnerstag absagte.

Buddy nahm der Star gemeinsam mit seinem Freund, Schauspieler Wilmer Valderrama (35, 'Die wilden Siebziger'), Ende vergangenen Jahres bei sich auf.

Der Verlust ist für das Paar nur schwer zu ertragen, wie Demi auf Twitter mitteilte. "Wir sind absolut untröstlich, das zu schreiben: Wilmer und ich sind tief erschüttert, euch darüber informieren zu müssen, dass wir unseren kleinen Engel Buddy vergangenen Sonntag verloren haben. Er wurde uns zu früh bei einem tragischen Unfall genommen und auch wenn ich nie wissen werde, warum das passieren musste, weiß ich, dass Gott uns nur Situationen durchmachen lässt, mit denen wir auch umgehen können. Zusammen bleiben wir stark", betonte sie. Abschließend schrieb Demi Lovato: "Wir werden unser Baby Buddy niemals vergessen und sein sanftmütiger und liebenswerter Geist wird für immer in unseren Herzen weiterleben. Ruhe in Frieden, meine kleinste Nachtigall, Buddy ... Ich werde dich immer lieben. Solange ich lebe, wirst du mein Baby bleiben."

Cover Media

— ANZEIGE —