Demi Lovato: Sie ist offen für alles

Demi Lovato: Sexualität braucht kein Label
Demi Lovato © Cover Media

Demi Lovato (23) hat einmal mehr betont, sich in Sachen Liebe nicht festlegen zu wollen.

- Anzeige -

Single und offen für alles

Momentan hat die schöne Musikerin ('Heart Attack') Liebeskummer: Am 3. Juni bestätigte sie die Trennung von ihrem Lebensgefährten Wilmer Valderrama (36, 'Minority Report'), mit dem sie im Sommer 2010 zusammengekommen war. Bis sie das Liebes-Aus verwunden hat, vergehen sicher noch einige Tage, trotzdem stellen sich ihre Fans jetzt schon eine Frage:

Wird Demi als nächstes eine Frau daten?

Die Künstlerin hat schon mehrfach betont, neugierig aufs gleiche Geschlecht zu sein - in ihrem Hit 'Cool for the Summer' kommt eine Anspielung auf lesbische Gelüste vor: "Got a taste for the cherry/I just need to take a bite" - also "Ich bin auf den Geschmack von Kirschen gekommen und möchte mal abbeißen". Auf die Frage des britischen Komikers Alan Carr (39), ob der Text von homoerotischer Liebe handele, blieb Demi ungenau: "Ich werde das weder bestätigen noch dementieren. All meine Texte basieren auf meinen Erfahrungen und ich finde nichts Schlimmes daran, Dinge auszuprobieren."

In einem aktuellen Interview mit dem 'People'-Magazin wurde die Musikerin auf das Thema Homosexualität angesprochen und sie nutzte mal wieder die Gelegenheit, um ihre offene Einstellung zu untermauern: "Ich glaube, [Sexualität] braucht kein Label. Als Menschen geht es uns doch nur darum, eine Verbindung zu jemandem aufzubauen ..."

Demi Lovato hat diese liberale Einstellung aus ihrer Familie: Ihr Großvater outete sich bereits in den 60ern als homosexuell.

Cover Media

— ANZEIGE —