Demi Lovato: Gleiches Recht für alle

Demi Lovato
Demi Lovato © Cover Media

Demi Lovato (21) glaubt daran, dass Liebe in allen Facetten vorkommt.

- Anzeige -

Pro Homo-Ehe

Genau deswegen unterstützt die junge Musikerin ('Let It Go') auch ein Projekt der amerikanische Human Rights Campaign, das sich zum Ziel gesetzt hat, die gleichgeschlechtliche Ehe zu legalisieren.

In einem Kampagnen-Video formulierte Demi ein ganz klares Ziel: "Lasst uns die Liebe schützen und die Ehe als Institution stärken, indem wir liebenden gleichgeschlechtlichen Paaren erlauben, zu heiraten." Die Sängerin, die selbst schon schwere Zeiten durchmachen musste, weiß, wie wichtig die Liebe im Leben eines Menschen ist. Sie glaubt nicht, dass man dieses Gefühl kategorisieren kann: "Liebe kommt in verschiedenen Formen, Größen und Farben vor. Also egal, ob ihr LGTB oder hetero seid: Eure Liebe ist wertvoll, wunderschön und ein unglaubliches Geschenk."

Zusätzlich zu dem Video schickte Demi Lovato eine Email an die 1,5 Millionen Mitglieder der Human Rights Campaign, in der sie um Unterstützung des Projekts bat. Die Amerikanerin ist dafür bekannt, sich für die Rechte der LGTB-Gemeinschaft einzusetzen und twitterte vor Kurzem: "Schwul, hetero, lesbisch, bi … Niemand ist besser als der andere!"

Das Thema wurde der Chartbeauty sozusagen in die Wiege gelegt: Ihr Großvater war schwul, seine Geschichte zeigte der Künstlerin, was es bedeutet, sich nicht zu verstecken. "Er war mutig genug, sich in den 60ern zu outen und ich denke, das viel von meiner Kraft durch ihn kommt", erzählte Demi Lovato vor Kurzem auf einem Showbiz-Event. "Er starb nur ein paar Jahre später, aber ich wünschte, er könnte sehen, welche Fortschritte bis heute gemacht wurden."

Cover Media

— ANZEIGE —