Demi Lovato: Gastauftritt in "From Dusk Till Dawn"

Demi Lovato: Gastauftritt in "From Dusk Till Dawn"
Demi Lovato und Wilmer Valderrama am Set von "From Dusk Till Dawn: The Series" © instagram.com/ddlovato/

Wird sie vielleicht Vampirjägerin oder sogar selbst eines der blutrünstigen Monster? Demi Lovato (22, "Glee") wird eine Gastrolle in der zweiten Staffel der Horror-Action "From Dusk Till Dawn: The Series" übernehmen. Das berichtet das Branchenmagazin "Billboard". Demnach soll Lovato in der finalen zehnten Episode der Show zu sehen sein. Am 25. August wird die erste neue Folge in den USA auf dem El Rey Network ausgestrahlt.

- Anzeige -

Welche Rolle spielt sie?

 

Robert Rodriguez nimmt selbst auf dem Regiestuhl Platz

 

Während sich die erste Staffel der Serie äußerst stark am Originalfilm von Robert Rodriguez (46, "Sin City") aus dem Jahr 1996 orientiert, soll die zweite Staffel die Story erweitern. Der Regisseur, Produzent und Film-Allrounder wird für die erste und letzte Folge der neuen Staffel selbst auf dem Regie-Stuhl Platz nehmen, wie der US-Sender Anfang Juni bekannt gab.

Rodriguez erklärte: "Die erste Staffel von 'Dusk' hat den Originalfilm neu betrachtet und erlaubt uns die Geschichte und Charaktere für kommende Staffeln zu erweitern. Ich freue mich darauf, dass Fans nun diesen komplett neuen Teil der Story erleben können, wo sie mehr über das 'Dusk'-Universum und ihre liebsten Charakter in dieser dunklen, gefährlichen und von Verbrechen gezeichneten Welt [...] erfahren."

 

Demi Lovato spielt an der Seite ihres Freundes Wilmer Valderrama

 

Lovato konnte es sich zudem nicht verkneifen zwei Schnappschüsse vom Set via Instagram zu teilen. Auf dem ersten Bild ist sie mit "From Dusk Till Dawn"-Schöpfer Robert Rodriguez zu sehen, auf dem anderen neben ihrem Freund Wilmer Valderrama (35, "Die wilden Siebziger"), der gleichzeitig auch einer der Hauptdarsteller der Serie ist. Die beiden sind seit mehr als fünf Jahren ein Paar. "Ihr seid nicht bereit", schrieb Lovato unter das Bild und scherzte, dass sie "#fromdusktilldawn" durchgearbeitet hätte.

spot on news

— ANZEIGE —