Dem Dauerregen zum Trotz: Wacken wird nicht abgebrochen!

Dem Dauerregen zum Trotz: Wacken wird nicht abgebrochen!
Holger Hübner wird wegen Regens Wacken nicht abbrechen © ddp images

80.000 Metal-Fans leiden derzeit in dem wohl berühmtesten Dorf Deutschlands. In Wacken regnet es seit dem Festival-Start am Mittwoch durch - mit nur ganz kurzen Unterbrechungen. Die Festival-Landschaft verwandelte sich mittlerweile in eine riesige Schlammpfütze. Doch trotz der Bedenken vieler Besucher wird der Chef und Gründer Holger Hübner (49) das Mega-Festival definitiv nicht wegen Regens abbrechen. Dies bestätigte er nun in einem Interview mit der "Bild". Es hätte sogar nie einen Moment gegeben, an dem er an eine Absage gedacht hätte.

- Anzeige -

Festival-Chef hält durch

"So lange es nur Regen ist, gibt es keinen Grund, etwas abzusagen", gab Hübner zu verstehen. Gewitter wären eine andere Liga, dafür würde es auch besondere Gesetze geben. "Wäre das Wacken eine Woche früher gewesen, hätten wir wirklich Probleme gehabt", so der Veranstalter weiter. Etliche andere Events hätten am vergangenen Wochenende abgesagt werden müssen.


"Wir haben ein riesiges Team und gute Absprachen mit den Behörden - für eben solche Fälle", sagte Hübner. Man versuche, die Wege freizuräumen, damit ein Durchkommen überhaupt möglich sei. Mittlerweile seien aber alle Fans auf dem Gelände und jeder konnte sein Zelt aufbauen: "Alles entspannt."



spot on news

— ANZEIGE —