De Maizière spricht im ZDF, neues Thema bei "Anne Will"

De Maizière spricht im ZDF, neues Thema bei "Anne Will"
Innenminister Thomas de Maizière kommt zum "ZDF spezial" ins Studio © ddp images

Auf die aktuellen Entwicklungen um das abgesagte Länderspiel in Hannover und weitere Festnahmen in Paris reagieren die öffentlich-rechtlichen Sender mit weiteren Programmänderungen.

- Anzeige -

Weitere Programmänderungen

19:25 Uhr, ZDF: Thomas de Maizière im "ZDF spezial"

Das ZDF bittet am heutigen Mittwochabend um 19:25 Uhr Innenminister Thomas de Maizière (CDU) zum "ZDF spezial: Terror in Europa - Festnahmen, Furcht und Fahndungen" ins Studio. ZDF-Chefredakteur Peter Frey und Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten befragen den Minister zur Bedrohungslage in Deutschland und dem internationalen Kampf gegen den Terrorismus. Die Serie "Küstenwache" fällt dafür aus.


20:15 Uhr, Das Erste: "Brennpunkt"

Das Erste sendet um 20:15 Uhr einen 20-minütigen "Brennpunkt" zum Thema "Sorge um die Sicherheit". Der Film "Luis Trenker - Der schmale Grat" und die folgenden Sendungen verschieben sich dementsprechend um 20 Minuten nach hinten.


23:05 Uhr, Das Erste: "Anne Will" mit neuem Thema

Das Thema IS-Terror stand bei "Anne Will" heute ohnehin schon auf dem Programm, nun wurde der Schwerpunkt noch einmal verlagert: "Nach der Absage des Fußballspiels - Wie bedroht sind wir vom islamistischen Terror?" lautet das Thema nun. Nach der Verschiebung durch den "Brennpunkt" wird die Sendung um 23:05 Uhr im Ersten ausgestrahlt.


Als Gäste begrüßt Talkmasterin Anne Will Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD), der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP), der EVP-Fraktionsvorsitzender im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), "Spiegel"-Reporter Christoph Reuter und die jesidische Autorin Düzen Tekkal.



spot on news

— ANZEIGE —