"Daylight Moon": Ezio gehen mit neuem Album auf Tour

Ezio
Zwei Mann und eine Gitarre: Ezio: Foto: Richard Ecclestone © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Schubladen sind ihre Sache nicht, das spürt man sofort, wenn man sich in das neue Album des britischen Folkduos Ezio hineinhört. "Daylight Moon" (Jazzhouse Records) beginnt mit einer locker hingeklampften Romanze, dann folgt das rockige "Indian", und danach wandeln die beiden Saiten-Virtuosen Ezio Lunedei und Mark Fowell mit dem wunderschönen "Dirty Little Secret" auf den Spuren von Legenden wie John Martyn oder Nick Drake.

Und so geht das weiter auf diesem Album, das niemals langweilig oder monoton wird. Auch die Anklänge an große Vorbilder wirken nie schal, sondern klingen wie ferne Echos. Lundedei und Fowell aus dem englischen Uni-Städtchen Cambridge stehen ganz selbstverständlich in der großen britischen Folk-Tradition, und gehen immer wieder selbstbewusst einen Schritt darüber hinaus in Richtung Pop oder Rock. Das sind elf Songs mit Seele und Bodenhaftung, oft virtuos instrumentiert, immer überraschend. Wie der Mond mitten am Tag.


Ezio kann man auch live erleben, die Briten gehen auf große "Daylight Moon Tour".

24.11. Mannheim, Capitol; 25.11. Freiburg, Jazzhaus; 26.11. Stuttgart, Laboratorium; 27.11. Karlsruhe, Jubez; 29.11. Konstanz, Kulturladen; 30.11. Augsburg, Spectrum; 11.12. Bonn, Harmonie;
13.12. Ulm, Roxy; 14.12. Kaiserslautern, Kammgarn; 15.12. Frankfurt, Das Bett; 17.12. Münster, Hot Jazz Club; 18.12. Aachen, Musikbunker; 20.04. Hamburg, Knust; 21.04. Berlin, Quasimodo;
22.04. Halle, Objekt 5; 26.04. Offenburg, Salmen; 27.04. Weinheim, Cafe Central; 28.04. Koblenz, Cafe Hahn; 03.05. Oberhausen, Zentrum Altenberg; 04.05. Tübingen, Sudhaus


Quelle: DPA
— ANZEIGE —