Dax Shepard: Große Angst im Kreißsaal

Dax Shepard
Dax Shepard © Cover Media

Wenn Kristen Bell (34) noch ein Baby bekommen sollte, hat Dax Shepard (40) einen Plan: Die Ärzte sollen ihm Medikamente geben, damit er die Entbindung durchsteht.

- Anzeige -

Sorge um Kristen

Der TV-Star ('Parenthood') und die Leinwand-Grazie ('Nie wieder Sex mit der Ex') hießen ihre zweites Tochter Delta Bell Shepard am 19. Dezember vergangenes Jahr auf der Welt willkommen.

Doch war die Geburt seiner Kleinen, die durch einen Kaiserschnitt zur Welt kam, ein absoluter Horror-Trip - scherzhaft beschrieb er die Geburt als "Autopsie". "Nachdem ich diese Autopsie gesehen habe, würde ich lieber einen Schulbus aus ihrer Vagina fahren sehen. Es ist nicht schlimmer, als deinen Partner zu sehen, wie er überfließt. Leute, ich brauche Medikamente, wenn das wieder passiert", enthüllte er in der Talkshow von Ellen DeGeneres (56).

Weiter beschrieb er die Geburt sehr anschaulich und gab zu, selbst eine Heidenangst um seine Herzdame gehabt zu haben. Der Schauspielers findet, dass auch bei werdenden Vätern eine Epiduralanästhesie durchaus angebracht wäre. "Ich wurde von vielen unterschiedliche Herren gewarnt und sogar meine eigene Mutter sagte 'Du willst vielleicht nicht sehen, wie das Baby herauskommt. [Es ist| vielleicht nicht die tollste Idee.' Wovor sie mich nicht gewarnt haben war der Kaiserschnitt, was viel schlimmer ist", sagte er der Moderatorin. "Da gibt es also ein Betttuch und dann sagen sie 'Das Baby ist da!' Dann linst man um das Tuch herum und sie heben das Baby heraus, aber dann bemerkt man, dass seine Frau komplett zerlegt ist. Ich kann ihr Inneres sehen. Ich sagte 'Es ist ein Mädchen! Deine Leber ist draußen, denke ich. Und das sind definitiv deine Gedärme. Und sie hat … geht es dir gut? Oh mein Gott, flickt sie wieder richtig zusammen.'"

Glücklicherweise verlief die Geburt gut und das Paar schenkte seiner Tochter Lincoln, die im März ihren zweiten Geburtstag feiert, eine kleine Schwester. Der glückliche Vater sprach auch über den unproblematischen Heilungsprozess seiner Liebsten. "[Kristen] ist eine Super-Heilerin, weil sie nie geraucht oder getrunken hat. Sie ernährt sich perfekt. Sie ist wie Wolverine! Man schneidet sie und sobald das Messer durch ihre Haut geht, versiegelt sie. Wenn diese Kinder aus mir herausgekommen wären, weiß ich nicht, wie sie aussehen würden. Ich wäre vermutlich immer noch im Krankenhaus", lächelte Dax Shepard.

Cover Media

— ANZEIGE —