David Wenham: Mit 'Der Herr der Ringe' an die Spitze Hollywoods

Der Schauspieler David Wenham
Die Karriere des Schauspielers David Wenham © WENN.com, PZ1/HSS

Von der Theaterbühne bis zu ‘Herr der Ringe’

David Wenham begann seine Film- und Fernsehkarriere Mitte der 1990er-Jahre mit kleineren Rollen in den Filmen ‘Flucht aus Absolom’ (1994) und ‘Cosi’ (1995).

- Anzeige -

1997 wirkte er als Mitproduzent und Hauptdarsteller in dem Drama ‘The Boys’ mit und erntete für seine Arbeit hervorragende Kritiken. Das ‘Australian Film Institute’ zeichnete Wenham ein Jahr später für seine Darstellung des Brett Sprague als ‘besten Schauspieler des Jahres 1997’ aus. Der Film wurde auch für die Bühne adaptiert, ebenfalls mit Wenham als Hauptdarsteller. In den folgenden Jahren stand der Schauspieler unter anderem für die Produktionen ‘Zum Teufel mit der Seele’ (1998), ‘Molokai’ (1999) sowie in ‘Better than Sex’ (2000) vor der Kamera. Im Jahr 2001 war er an der Seite von Nicole Kidman in dem oscarprämierten Film ‘Moulin Rouge’ als Aubrey zu sehen.

2002 verkörperte David Wenham schließlich erstmals die Figur des Faramir im zweiten Teil der ‘Herr der Ringe’-Trilogie mit dem Titel ‘Der Herr der Ringe: Die zwei Türme’. Auch in der Fortsetzung ‘Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs’ gehörte er zur Besetzung. Die Rolle verhalf Wenham zu weltweiter Popularität sowie zu weiteren Angeboten für Filme und TV-Serien. Highlights in seiner Karriere sind unter anderem die Filme ‘Van Helsing’ (2004) und ‘The Proposition – Tödliches Angebot’ (2005). Im Jahr 2006 mimte er in der Comicverfilmung ‘300’ den Dilios. Seitdem wirkte er in ‘Die Kinder der Seidenstraße’, ‘Australia’ (beide 2008) sowie in ‘Die Päpstin’ und ‘Public Enemies’ (beide 2009) mit. 2010 betätigte er sich zudem als Synchronsprecher und lieh einer Eule in ‘Die Legende der Wächter’ seine Stimme. Ab 2009 gehörte er darüber hinaus zur Besetzung der Fernsehserie ‘Deadliest Warrior’. Zuletzt war David Wenham als Al in ‘Top of the Lake’ (2013) sowie in ‘300: Rise of an Empire’ und in der Miniserie ‘The Code’ (beide 2014) in Kino beziehungsweise Fernsehen zu sehen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Film- und Seriendarsteller ist Wenham als Theaterschauspieler aktiv. Für seine Darstellung in dem Stück ‘True West’ erhielt er 2003 einen ‘Green Room Award’. Er selbst gibt an, dass sich das Theaterspiel in vielerlei Hinsicht vom Drehen eines Films oder einer Serie unterscheidet und immer wieder aufs Neue eine willkommene Abwechslung und Herausforderung für ihn darstellt.

— ANZEIGE —