David und Courteney: Noch immer gute Freunde

Courteney Cox and David Arquette
Courteney Cox and David Arquette © Cover Media

Zwischen David Arquette (42) und Courteney Cox (50) herrscht kein böses Blut.

- Anzeige -

… auch nach der Scheidung

Nach elf Ehejahren trennten sich der Schauspieler ('Scream 4') und seine Kollegin ('Friends') im Jahr 2011 und die beiden haben eine gemeinsame Tochter, Coco, die 2004 zur Welt kam. "Wir stehen uns alle sehr nahe, wir sind eng miteinander verbunden und unterstützen uns gegenseitig", erklärte er im Interview mit 'US Weekly'.

David Arquette ist jetzt mit der Reporterin Christina McLarty verlobt. Die Verlobung fand drei Monate nach der Geburt ihres Sohnes Charlie West statt. Auch Coco scheint begeistert von ihrem neuen Halbbruder zu sein: "Sie ist ganz toll. Sie ist nie eifersüchtig. Sie ist einfach die tollste, größte Schwester", freute sich der zweifache Vater.

Auch Courteney Cox hat wieder das Liebesglück gefunden: Vor Kurzem verlobte sie sich mit ihrem neuen Partner, dem Snow-Patrol-Musiker Johnny McDaid (38, 'Just Say Yes'). Die beiden Paare verstehen sich zwar sehr gut, dennoch zweifelt Arquette, dass er zur Hochzeit seiner Exfrau gehen wird. Doch jetzt freut er sich erstmal auf seine eigene Hochzeit, da er die "coolste" Braut habe. "Sie ist ganz entspannt", erklärte er über seine Verlobte in Bezug auf die Hochzeitsplanung. "Sie hat mich nie dazu gedrängt, ihr einen Antrag zu machen. Sie ist eine unglaubliche Frau und ich fühle mich gesegnet, sie in meinem Leben zu haben."

Auch Cox ist überglücklich in ihrer neuen Beziehung. Ihr zukünftiger Ehemann "unterstütze" sie sehr. "Er unterstützt mich auf eine sehr kreative Art. Er glaubte wirklich an den Film … Und nicht nur, weil er mich mag, obwohl das natürlich hilft", sagte sie im Interview mit 'US Weekly' bei der Premiere ihres neuen Films 'Just Before I Go' im April. Und auch McDaid schwärmte von seiner neuer Flamme: "Sie ist die selbstbewussteste Person", die er je traf. Courteney Cox und Johnny McDaid wurden erstmals im Dezember 2013 miteinander in Verbindung gebracht.

Cover Media

— ANZEIGE —