David und Brooklyn Beckham: Verletzt nach Autounfall?

David und Brooklyn Beckham
David und Brooklyn Beckham © Cover Media

David Beckham (39) hatte mit seinem Sohn Brooklyn (15) einen Autounfall - der Crash soll den beiden zwar einen großen Schrecken eingejagt haben, verletzt wurde angeblich aber keiner.

- Anzeige -

Großes Schweigen

Der einstige Fußball-Star und der Junge waren laut der britischen Zeitung 'The Telegraph' am Samstagnachmittag [29. November] in einen Crash in Hertfordshire, im Norden von Londons, verwickelt. David holte seinen Sohn gerade vom Fußballtraining ab.

In dem Audi RS6 wurden Berichten zufolge die Airbags ausgelöst, als das Fahrzeug mit einem Mitsubishi Colt zusammenstieß. Bis jetzt gibt es widersprüchliche Berichte, welche Verletzungen sich die Betroffenen zugezogen haben sollen. "David und Brooklyn haben keine Verletzungen und so wie ich es verstanden habe, waren auch die anderen Insassen im anderen Fahrzeug unversehrt. David und Brooklyn waren von dem Unfall erschüttert, aber glücklicherweise geht es ihnen okay", verriet ein Insider zunächst der Publikation.

Später wurde allerdings auch berichtet, dass der Fahrer des anderen Autos ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei wollte laut 'BBC News' nicht bestätigen, ob der Star-Athlet in den Unfall verwickelt war, obwohl sie angedeutet haben, dass der Fahrer des Audis "leicht verletzt" war.

Das schien auch Brooklyns Mannschaftskamerad Archie Davies zu bestätigen, der laut 'The Telegraph' unmittelbar nach dem Unfall postete: "Gerade David Beckham gesehen, der anscheinend einen Autounfall hatte und sich an der Schulter verletzt hat. Geflasht davon, David Beckham gesehen zu haben."

Auch Stunden nach dem Unfall haben Sprecher von David Beckham den Vorfall noch nicht kommentiert.

Cover Media

— ANZEIGE —