David Kross ist genervt von Fragen nach seiner Nacktszene mit Kate Winslet in 'Der Vorleser'

David Kross: Genervt von Fragen nach Nacktszene
David Kross © Cover Media

David Kross (26) hat zwar genug davon, ständig auf seine Nacktszene mit Kate Winslet (40) angesprochen zu werden, zehn weitere Jahre duldet er die Fragen aber noch.

- Anzeige -

'Der Vorleser'

Von Bargteheide nach Hollywood - David Kross ('Zeit für Legenden') hat den Sprung über den großen Teich geschafft. Mit seinem intensiven Spiel konnte der Schleswig-Holsteiner bereits Regisseure wie Steven Spielberg (69, 'Gefährten') und Stephen Daldry (56, 'Trash') beeindrucken, seinen Durchbruch erzielte er mit seiner Rolle in 'Der Vorleser'. Und obwohl der Darsteller damals erst 18 Jahre alt war, ist genau dieser Auftritt an der Seite von Hollywoodstar Kate Winslet (40, 'Steve Jobs') nach wie vor ein beliebtes Gesprächsthema. "Es nervt, dauernd auf die Nacktszene mit Kate Winslet angesprochen zu werden", gestand der Schauspieler im 'Neon'-Interview. "Ich denke trotzdem sehr gern an 'Der Vorleser' zurück. Und so zehn Jahre dulde ich die Frage nach der Bettszene noch."

Kross lebt jetzt in Berlin und spielt sowohl in deutschen als auch in internationalen Produktionen mit. Was das deutsche Fernsehen angeht, ist er jedoch wählerisch und so wird man ihn wohl auch nicht sobald im TV-Klassiker 'Tatort' sehen: "Statt am Sonntagabend 'Tatort' einzuschalten, sollte man lieber eine Serie gucken", findet der Shooting-Star. Dabei hatte er auch gleich eine Empfehlung parat: die erste Staffel von 'True Detective' mit Matthew McConaughey (46) und Woody Harrelson (54). In einer Serie würde David Kross eines Tages auch gern selbst mitspielen, das verriet er kürzlich auf 'gala.de': "Klar! Das würde ich total spannend finden. Ich glaube es ist eine tolle Erfahrung, über einen längeren Zeitraum eine Rolle zu spielen. Da hat man viel mehr Zeit, einen Charakter zu entwickeln – das würde mich schon reizen."

Cover Media

— ANZEIGE —