David Faustino ist Vater geworden

David Faustino ist Vater geworden
David Faustino wurde durch die Sitcom 'Eine schrecklich nette Familie' bekannt. © Getty Images, Ethan Miller

David Faustino (41) muss ab jetzt seine Vaterqualitäten unter Beweis stellen. In den Köpfen der meisten Menschen ist er DAS Sinnbild des witzig-verkorksten Sohnes: David machte sich von 1987 bis 1997 als Bud Bundy in 'Eine schreckliche nette Familie' unsterblich. Jetzt schlüpft er selbst in die Rolle des Papas.

- Anzeige -

Schreckliche nette Familie

Wie 'People' berichtete, ist der TV-Star am Freitag [13. November] Vater eines Mädchens geworden. Seine Freundin Lindsay Bronson brachte die kleine Ava Marie Faustino in Los Angeles zur Welt.

"Die Geburt unserer Tochter war eine unglaubliche Erfahrung", erzählte der Künstler dem Blatt. "Lindsay und ich sind unfassbar dankbar und aufgeregt, Leben in diese Welt zu bringen."

Weitere Details sind bisher nicht bekannt, das Elternpaar hat außerdem noch nicht verraten, wie schwer oder groß Eva Marie zum Zeitpunkt ihrer Geburt war. Seinen rund 115.000 Twitter-Followern aber schickte David schon den Link zum 'People'-Interview und durfte sich selbstverständlich über viele herzliche Glückwünsche freuen.

Am 10. Mai hatte der Star ebenfalls via Twitter verkündet, dass seine Lebensgefährtin schwanger ist. Zu einem Ultraschallbild seines Kindes schrieb er kurz, aber überglücklich: "Ja, es ist offiziell!"

Im Interview mit 'US Weekly' freute sich David Faustino dann: "Es wird ein Mädchen, es ist so verrückt und aufregend!"

Cover Media

'Eine schrecklich nette Familie': Stars früher und heute
'Eine schrecklich nette Familie': Stars früher und heute So haben sich die Schauspieler verändert 00:03:21
00:00 | 00:03:21
— ANZEIGE —