David Duchovny: Alles wird anders

David Duchovny: Alles wird anders
David Duchovny © Cover Media

David Duchovny (54) will der Welt zeigen, dass er seit den Anfängen von 'Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI' ein besserer Schauspieler geworden ist.

- Anzeige -

Neuauflage von 'Akte X'

Es war DIE Sensationsnachricht der vergangenen Monate: 2016 wird es sechs neue Folgen der Kultserie, die 1993 bis 2002 lief, geben! Mit dabei sind natürlich David als FBI-Agent Fox Mulder und seine Kollegin Gillian Anderson (46) als Dana Scully.

Im Gespräch mit dem 'SFX'-Magazin warnte David die Hardcore-Fans der Serie allerdings davor, eine einfache Kopie des Originals zu erwarten: "Ich bin ein besserer Schauspieler und Gillian ist eine bessere Schauspielerin, diese Veränderungen und dieses Können werden wir in die Rollen mit einfließen lassen. 'Akte X' wird nicht mehr das Gleiche sein - ich habe mich verändert, wir alle haben uns verändert."

David Duchovny kann tatsächlich ganz uneingebildet von sich behaupten, ein besserer Schauspieler geworden zu sein - immerhin schaffte er es, auch nach 'Akte X' im Geschäft zu bleiben und landete unter anderem mit der Hauptrolle in der Serie 'Californication' einen weiteren Megahit bei den Fans. Die Show lief von 2007 bis 2014 und zeigte den Star von seiner wilden Seite: Als Hank Moody probierte er nicht nur die verschiedensten Drogen, sondern schlief auch mit allen Frauen, die ihm über den Weg liefen.

Trotzdem wagte er den Schritt zurück zu Fox Mulder. "Das fühlte sich so vertraut an", gestand David Duchovny lächelnd.

Cover Media

— ANZEIGE —