David Beckham: Pokal-Premiere

David Beckham
David Beckham © Cover Media

David Beckham (39) kann sich über einen besonderen Pokal freuen: Anstatt auf dem Rasen, wird er nach seinem Karriereende mit dem ersten Legend Award des Fernsehsenders Nickelodeon ausgezeichnet.

- Anzeige -

Erster Legend Award

Der Ex-Kicker wird die Ehrung am 17. Juli im Rahmen der 'Nickelodeon Kids' Choice Sports Awards' bekommen. Damit soll an die Vorbildrolle erinnert werden, die der Brite für Kinder einnimmt - wenn es um Sport geht, aber auch abseits des grünen Rasens.

"Er personifiziert die Qualitäten, nach denen jedes Kind strebt, und sein Name ist der erste, der einem durch den Kopf schießt, wenn man an seinen Sport denkt", heißt es in einer Stellungnahme des Kindersenders.

Bei dem Event werden Stars wie Megan Fox (28, 'Ninja Turtles') und Pharrell Williams (41, 'Happy') dabei sein, außerdem Sportler wie NFL-Spieler Marshawn Lynch (28) und Hockey-Star Henrik Lundqvist (32). Der ehemalige American Footballer Michael Strahan (42) wird als Moderator auftreten.

David Beckham, der mit seiner Frau Victoria (40) vier Kinder großzieht, ist nicht nur in Sportlerkreisen anerkannt, sondern genießt dank seiner zahlreichen Charity-Projekte vielerorts einen guten Ruf. Erst kürzlich wurde er von Prinz William (32) zum Botschafter von 'United for Wildlife' ernannt und die beiden riefen ein gemeinsames Projekt mit dem Titel #WhoseSideAreYouOn' ins Leben. Dabei sind weitere internationale Unterstützer mit an Bord, wie beispielsweise Williams jüngerer Bruder Harry (29), Formel-1-Champion Lewis Hamilton (29) und der schottische Tennisstar Andy Murray (27).

Vergangenen Monat traten David und Prinz William gemeinsam in der Google Town Hall in London auf, um über die gute Sache zu sprechen, mit der sie das Bewusstsein für Wildtiere und die Verbrechen, die an ihnen begangen werden, schärfen wollen. "Überall auf der Welt ist der illegale Handel mit Wildtieren für die Schlachtung von jährlich tausenden von Wildtieren verantwortlich, was einige der beliebtesten Tierarten fast aussterben lässt. Unsere Kinder sollten nicht in einer Welt ohne Elefanten, Tiger, Löwen und Nashörnern leben. Genug ist genug. Es ist an der Zeit, sich zwischen den stark gefährdeten Tierarten und den Kriminellen, die sie für Geld töten, zu entscheiden."

Schon im vergangenen Jahr erntete David Beckham Bewunderung, als er die umgerechnet fast 4,3 Millionen Euro, die er bei dem Fußballverein Paris Saint-Germain verdiente, zwischen einem Pariser Kinderkrankenhaus und einem Wohltätigkeitsverein aufteilte, der Spiele und Lehrveranstaltungen für Kinder in ländlich gelegenen Krankenhäusern in Frankreich organisiert.

Cover Media

— ANZEIGE —