David Beckham begleitet Sohn Brooklyn Beckham zum ersten Date

Brooklyn Beckham durfte nicht allein zum ersten Date.
Brooklyn Beckham durfte nicht allein zum ersten Date. © JDH Imagez / Splash News

Victoria Beckham: "Geh' mit zum Date, sonst lasse ich ihn nicht gehen"

Er ist ehemaliger Fußballstar, sie eine erfolgreiche Mode-Designerin - Victoria und David Beckham haben Millionen auf dem Konto. Und doch machen beide dieselben Ängste durch wie andere Eltern auch.

- Anzeige -

In der britischen Talkshow von James Corden erzählte der vierfache Vater: "Brooklyn hatte mit 14 sein erstes Date. Er wollte am Valentinstag ein Mädchen zum Essen ausführen", erzählt der Ex-Fußballer. "Victoria war zu dieser Zeit in London, also habe ich sie angerufen und es ihr erzählt. Sie sagte dann: 'Okay, sieh zu, dass du ihn hinfährst und dass du auch im Restaurant sitzt.'"

David war das wohl ein wenig unangenehm: "Ich habe sie dann gefragt, ob das wirklich sein muss und sie antwortet: 'Ja, sonst lasse ich ihn nicht gehen.'" Also habe er die beiden zu einer kleinen Sushibar gefahren. "Die beiden saßen an der Bar und ich etwa fünf Tische hinter ihnen.“ Und dann fügt der stolze Vater hinzu: "Meine Tochter ist jetzt vier und wenn sie in das Alter kommt, werde ich definitiv noch näher dran sitzen."

David und Victoria Beckham: "Geh' arbeiten und verdiene dein Geld"

David Beckham plauderte bei James Corden über seine Familie.
In der Talkshow von James Corden sprach David Beckham offen über seine Familie. © Supplied by WENN.com, NC1/NYG

Aber obwohl der stolze Familienvater immer ein Auge auf seinen Nachwuchs hat, ist es für das Promipaar noch lange kein Grund, seine Kinder übermäßig zu verwöhnen. Beckham erzählte weiter: "Brooklyn arbeitet in einem kleinen französischen Café in London. Vor ein paar Jahren, er war so 14 Jahre alt, in diesem Alter wollen die Kids ja immer neue Sneakers oder Fußballschuhe, habe ich gesagt: 'Wenn du etwas willst, geh arbeiten und verdiene dein eigenes Geld.'"

Brooklyn fand das damals gar nicht cool, doch seine Eltern blieben hartnäckig: "Wir sind dann mit ihm zu diesem französischen Café gefahren und seitdem arbeitet er dort jeden Samstag und Sonntag für ein paar Stunden und verdient sein eigenes Taschengeld."

Dabei haben die Beckham-Söhne bereits als Models für große Werbekampagnen viel Geld verdient, doch das haben Victoria und David offenbar gut für Brooklyn, Romeo und Cruz angelegt. "Er ist jetzt 16 und vor ein paar Tagen habe ich mitbekommen, wie er seinen jüngeren Bruder gefragt hat, ob er seinen Job übernehmen will."

Fürs eigene Geld arbeiten, so wie andere Jugendliche auch – die Beckhams scheinen ihre Kinder normaler aufzuziehen, als viele dachten.

— ANZEIGE —