Hollywood Blog by Jessica Mazur

Das neue It-Girl Jane Aldridge

Das neue It-Girl Jane Aldridge
Das neue It-Girl Jane Aldridge

von Jessica Mazur

Darf ich vorstellen: Jane Aldridge, Amerikas neues IT-Girl! Noch nie was von dem Mädel gehört? Das ist kein großes Wunder, denn Jane Aldridge kommt weder aus Los Angeles oder New York, noch hat sie prominente Eltern, noch wurde sie mit dem goldenen Löffel im Mund geboren. Stattdessen ist Jane Aldridge süße sechzehn Jahre alt, brave Schülerin und lebt in einem 7000 Seelenkaff namens Trophy Club im US Bundesstaat Texas. Wie kommt es also, dass der Name des Mädchens immer häufiger in US-Magazinen auftaucht, die 'Teen Vogue' sie als 'Girl of the Week' vorstellt und sie in der Presse als 'IT-Girl Of Tomorrow' bezeichnet wird? Die Antwort: Weil sie bloggt! Die Kleine bloggt allerdings nicht über die Sperenzchen von Celebrities oder über irgendetwas anderes, das gerade in der Weltgeschichte passiert, sondern über sich selbst. Genauer gesagt, über die Klamotten, die sie trägt. Und über die gibt es einiges zu sagen, denn Jane trägt nicht, wie andere Teenager in ihrem Alter, Teile von H&M oder den beliebten US Ketten 'Charlotte Russe' und 'Forever 21', sondern kombiniert stattdessen Vintage-Stücke von Designern, wie dem japanischen Fashion-Guru Kansai Yamamoto mit Stücken vom Flohmarkt und High Heels von Dries van Noten oder Chanel. Die Gesamtoutfits, die dabei entstehen und die Jane in ihrem alltäglichen Leben trägt, z.B. wenn sie sich irgendwo in Trophy Club mit Freundinnen trifft oder zum Babysitten geht, sehen in der Regel aus, als käme die 16-Jährige gerade von einem Fotoshooting für die Vogue. Not bad...

- Anzeige -

Was den Blog von Jane Aldridge so außergewöhnlich macht, ist die erfrischende Naivität, mit der sie ihren Alltag beschreibt und Fotos von ihrem Mittagessen postet, kombiniert mit Fashion-Statements, in denen sie Sätze raus haut, wie "Die neue Kollektion hat eine Art klassischen, viktorianischen Style, der gleichzeitig sehr zeitgenössisch wirkt" oder ihre Vorliebe für japanische Designer mit Erklärungen, wie "Die Ästhetik der japanischen Designer ist weit entfernt von dem Rest der Welt. Sie besteht zum Großteil aus Dekonstruktion und Verfall. Ich liebe die Gegenüberstellung zu dem supermodernen Stadtbilds Tokios" erläutert.

Janes Leidenschaft für Mode begann eigenen Angaben zufolge bereits im Krabbelalter, als sie ihrer Mutter, die selbst Designerin ist, beim Entwerfen ihrer Kollektion zuschaute, mit vier Jahren war sie dann "besessen" von Picasso und heute schaut sie mit Vorliebe alte 'Charlie's Angels' und 'Denver Clan' Folgen, um sich von der damaligen Mode inspirieren zu lassen.

Mittlerweile ist die Webseite von Jane in den Staaten so beliebt und hat so viele Leser, dass aufstrebende Designer die Schülerin einladen, sich ihre Shows anzuschauen oder ihr kostenlos Kleidungsstücke schicken, in der Hoffnung, sie bloggt darüber und treibt so die Verkaufszahlen an.

Angeblich hat das 16-jährige Fashion-Wunderkind bereits erste Angebote, um für führende amerikanische Magazine und Designer zu arbeiten, doch auf die Frage, wie ihre Zukunftspläne aussehen, erklärt sie nur bescheiden: "Für die nächste Bio-Klausur lernen." Doch Fashion-Insider sind sich sicher, dass wir von der Kleinen noch einiges hören werden. Und bis es soweit ist, empfehle ich jeder Fashionista einmal auf Janes Webseite www.seaofshoes.com vorbeizuschauen... Ich sage nur: Carrie Bradshaw lässt grüßen!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Das neue It-Girl Jane Aldridge