Das liebt Julianne Moore an den Deutschen

Das liebt Julianne Moore an den Deutschen
Julianne Moore © Cover Media

Julianne Moore (54) genießt das Flüstern der Menschen in Berlin.

- Anzeige -

Tolle Tage in Berlin

Am 4. November feierte 'Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2' Weltpremiere in der Hauptstadt, Teile des Films wurden im stillgelegten Flughafen Berlin Tempelhof gedreht. Die Stars des Streifens konnten die deutsche Lebensweise für einige Wochen also am eigenen Leib erfahren - und sind restlos begeistert.

Allen voran Julianne Moore, die in der 'Panem'-Saga die zwielichtige Präsidentin Alma Coin gibt, ist Feuer und Flamme für die Deutschen. Warum, das verriet sie der 'Bild'-Zeitung:

"Ich finde es lustig, wenn ich hier durch ein Museum gehe und die Leute erkennen mich und flüstern: 'Ist sie das?' In Berlin schlendere ich gerne durch den Stadtteil Mitte und letztens war ich im Historischen Museum. Die Leute tuschelten da auch, aber die Deutschen sind überhaupt nicht aufdringlich, sondern entspannt und cool."

Ihre Kollegin Natalie Dormer (33, spielt Filmregisseurin Cressida aus dem Kapitol) lobte Deutschland für seine Gemütlichkeit: "Ihr Deutschen könnt super Bier und Gärten kombinieren! Ich liebe es an einem sonnigen Tag in einem deutschen Biergarten zu sitzen und zu trinken."

Mit 'Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2' geht die Actionsaga, die auf den Büchern von Suzanne Collins basiert, zu Ende - Fans und Promis sind gleichermaßen traurig darüber. Allen voran Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence (25), die seit 2012 die Heldin wider Willen Katniss Everdeen verkörperte. "Wenn der Film ins Kino kommt, wir mit der Presse-Tour durch sind und alles offiziell vorbei ist, wird das für mich persönlich ein ziemlich seltsames Gefühl werden", gestand die schöne Schauspielerin vor wenigen Tagen im Interview mit 'WENN'.

Das wird Julianne Moore und den anderen Stars der Filmreihe sicherlich genauso gehen.

Cover Media

— ANZEIGE —