'Das erstaunliche Leben von Walter Mitty'

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Ben Stiller und Kristen Wiig

Kino

Nach den Komödien 'Zoolander' und 'Tropic Thunder' nimmt Multitalent Ben Stiller wieder auf dem Regiestuhl Platz, doch diesmal lernen wir ihn von einer ganz anderen Seite kennen. Er hat sich für sein jüngstes Projekt James Thurbers faszinierender Short Story 'The Secret Life of Walter Mitty' angenommen und den zweieinhalbseitigen (!) Klassiker aus dem Jahr 1939 in ein komisches, ganz dem 21. Jahrhundert verpflichtetes Kinoepos umgearbeitet. Im Zentrum steht ein Mann mit blühender Fantasie – und die stellt eines Tages sein Leben komplett auf den Kopf.

- Anzeige -

Poetisches Abenteuer

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Ben Stiller

Niemand kennt die Kraft der Träume, die in einem schlummern – bis sie eines Tages unsere Wirklichkeit beeinflussen. Und genau das passiert in Ben Stillers moderner Version der kleinen Fantasy-Geschichte. Walter Mitty (Stiller) ist ein moderner Tagträumer, ein durchschnittlicher Jedermann, der als Fotoredakteur bei einem großen Verlag die Negative verwaltet. Um seinem langweiligen Alltag zu entfliehen, nimmt er sich regelmäßige geistige Auszeiten und träumt sich in fremde Welten. Ein Held ist er dann, ein feuriger Liebhaber, der stets selbst gefährlichste Herausforderungen heldenhaft und spielerisch meistert. Und dann droht plötzlich eine ganz reale Gefahr: Mitty und seiner Kollegin Cheryl (Kristen Wiig), die er heimlich anbetet, droht der Verlust ihres Jobs. Walter muss tatsächlich handeln, sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Er tritt dazu eine Reise rund um den Globus an – so abenteuerlich wie er sie sich nicht in seinen kühnsten Träumen hätte ausdenken können…

Bei seiner poetischen Abenteuergeschichte eines sympathischen Losers wird Stiller nicht nur von Kristen Wiig (‚Brautalarm‘) unterstützt, sondern auch von Topstars wie Shirley MacLaine und Sean Penn in Nebenrollen. Der Film ist ab 2. Januar in den deutschen Kinos zu sehen.

— ANZEIGE —