Das Ende von 'Twilight' - Fluch oder Chance?

Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattiinson
Breaking Dawn: Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pa © Promiflash / Splash News

Was wird nach dem Ende der Saga aus den 'Twilight'-Stars?

'Breaking Dawn' spielt Rekordsummen ein, doch für die Hauptdarsteller der 'Twilight'-Saga ist mit dem letzten Teil alles vorbei. Insbesondere für junge Schauspieler wie das 'Twilight'-Trio ist es nicht leicht, nach einem solchen Mega-Blockbuster nahtlos mit ähnlichen Erfolgen anzuknüpfen. Im Interview erzählen die beiden männlichen Hauptdarsteller Robert Pattinson (Vampir Edward) und Taylor Lautner (Werwolf Jacob), wie sie mit dem Ende der Reihe umgehen. Pattinson kann sich über einen Mangel an anderen Rollen-Angeboten nicht beschweren. Sein Film-Rivale Taylor Lautner hingegen tut sich schwerer, von seiner Filmfigur Abschied zu nehmen.

- Anzeige -

Das Ende als Chance für einen Neustart

Kein Fan des Fan-Wahnsinns: Kristen Stewart
Kristen Stewart ist kein Fan des Fan-Wahnsinns © imago stock&people

Gemischte Gefühle hegt Kristen Stewart, die Neu-Vampirin Bella verkörpert: "Ich bin froh, dass die Geschichte erzählt ist. Aber sobald man es nicht mehr hat, vermisst man es."

Nicht vermissen wird die 22-Jährige wohl den Fan-Wahnsinn. Auf dem Roten Teppich wirkt es immer ein wenig so als fühle sie sich unbehaglich als Teenie-Idol. Nun hat sie, wie ihre Kollegen Taylor Lautner und Robert Pattinson, die Chance, nach dem Ende der Vampir-Saga auch mit anderen Filmen durchzustarten. Vielleicht auch ohne Hardcore-Fans.

Bildquelle: Imago, Splash

— ANZEIGE —