Das bewegende Interview

Das bewegende Interview
© WENN.com, NC1

Whitney Houston: Das bewegende Interview

Sie ist wieder da- Whitney Houston feiert zurzeit ihr großes Comeback. Sie sieht gut aus in ihrem braunen Seidenkleid, als sie US Talkerin Oprah Winfrey gegenüber sitzt und zum ersten Mal erstaunlich offen über die schlimmsten Jahre ihres Lebens spricht.

- Anzeige -

Oprah: "Waren Sie glücklich?"

Whitney: "Ich war in meiner Ehe war total unglücklich.Ich war irgendwann gar nicht mehr ich selbst. Ich wollte nur noch gefallen."

Oprah: "Wann hat das mit den Drogen angefangen"?

Whitney: "Vor dem Film Bodyguard habe ich nur ab und zu Drogen genommen. Doch dann kam der Erfolg und damit konnte ich nicht umgehen. Ich habe angefangen regelmäßig Kokain und Mariuhana zu konsumieren. Bobby hat getrunken, ich habe nie getrunken. Und er war einer von den Alkoholikern, die schlecht waren. Er hat mich angespuckt, er hat mir wirklich ins Gesicht gespuckt. Und das vor seinen Eltern und meiner Tochter. Das war so grausam für mich. Er hatte so viel Hass in seinen Augen. Und ich haben ihn so sehr geliebt!

Es kam so weit, dass ich jeden Tag Kokain zu mir genommen habe um den Schmerz in mir zu töten."

Oprah: Wann haben Sie gemerkt, dass diese Ehe nicht funktioniert?

Whitney: Na ja, irgendwann habe ich gemerkt, dass das alles nicht richtig was

Ihr Album schoss auf Platz 1 der Charts

Das bewegende Interview
© WENN.com, NC1

Nun ist Whitney Houston also wieder da. Und ihr Comeback scheint ein voller Erfolg zu sein. Mit ihrer neuen CD 'I Look To You' schaffte sie auf Anhieb den Sprung auf Platz eins der Album-Charts. Nach fast siebenjähriger Pause ist das Werk der Souldiva am 1. September weltweit auf den Markt gekommen.

— ANZEIGE —