Hollywood Blog by Jessica Mazur

Darum sehen die Promis auf Fotos immer gut aus

Darum sehen die Promis auf Fotos immer gut aus
Darum sehen die Promis auf Fotos immer gut aus © (Bild: Splash)

von Jessica Mazur

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie Celebrities es schaffen, auf Fotos (fast) immer gut auszusehen? Selbst auf Paparazzi-Schnappschüssen sehen die meisten Promis in der Regel toll aus, während unsereins bei einer Vielzahl von Bildern erstmal der Gedanke 'Wie sehe ich denn wieder aus?' in den Kopf schießt. Das liegt natürlich zum einen daran, dass die meisten Celebrities hier in Hollywood selbst in ihrem Alltag stets 'wie aus dem Ei gepellt' aus dem Haus gehen. Schließlich wissen sie, dass in jedem Busch ein Paparazzo lauern könnte. Zum anderen liegt das aber auch daran, dass die Promis ein paar ganz einfach Tricks beachten, wenn sie für ein Foto posieren. Welche Tricks das sind, haben jetzt Hollywood-Experten wie Körpersprache-Profi Patti Wood, Promi-Maskenbildner Troy Jensen, Imageberaterin Mimi Dorsey, Haarstylist David Evangelista und Celebrity-Fotograf Jack Guy der amerikanischen InStyle verraten. Und siehe da: Angeblich ist es ganz einfach, auf jedem Foto 'amazing' auszusehen, wenn man nur Folgendes beachtet...

- Anzeige -

1. Nie frontal zur Kamera stehen. Wer das Becken leicht dreht, so dass eine Schulter in Richtung Kamera zeigt, hat eine schönere Silhouette und wirkt automatisch ein paar Pfund schlanker. Selbst nach der Weihnachtsgans...

2. Stets Lipgloss tragen. Schimmernde Lippen - für Fotos eignen sich am besten fruchtige Beerentöne - stehen jedem, wirken voller, und verleihen einen sexy Schmollmund-Effekt.

3. Don't Drinke & Smile! Bereits nach ein, zwei Gläsern Wein sehen Augen auf Fotos durch das Blitzlicht matt und müde aus. Also entweder Finger weg vom Alkohol oder zu späterer Stunde den direkten Blick in die Kamera meiden.

4. Hals recken. Um die Konturen des Gesichts zu unterstreichen und gleichzeitig ein Doppelkinn zu vermeiden empfehlen die Profis: Schultern runter, Hals strecken und den Kopf leicht nach vorne beugen. Fühlt sich komisch an, macht auf Fotos aber einen riesigen Unterschied.

5. Glanz vermeiden. Make Ups mit Glow-Effekt sehen zwar natürlich aus, Frau sollte es aber auf gar keinen Fall nicht übertreiben. Glänzende Stellen wirken nämlich schnell fettig auf Fotos. Die Stars tragen deshalb in der Regel mattierende Cremes unter oder über dem Make Up.

6. Breites Grinsen vermeiden! Lauthals lachen tut zwar gut, sieht auf Fotos aber schnell 'maskenhaft' aus. Der Trick der Stars: Money! Wer kurz bevor der Fotograf auf den Auslöser drückt, das Wort 'Money' sagt, formt mit seinen Lippen angeblich das perfekte Foto-Lächeln. Aha, man lernt nie aus...

Und last but not least: Die Schokoladenseiten kennen! Die Experten empfehlen, sich alte Fotos anzuschauen, auf denen man sich selber gefällt. So bekommt man ein Gefühl für die eigenen Schokoladenseiten und lernt, welche Perspektive und welcher Gesichtsausdruck für einen selbst am vorteilhaftesten sind.

Meine Güte, ganz schön viel zu beachten... Doch angeblich soll mit diesen Tipps dem perfekten Bild nichts mehr im Wege stehen. Beim obligatorischen Foto unterm Weihnachtsbaum in diesem Jahr also nicht vergessen: Schulter runter, Kopf nach vorne, halbe Drehung, Gloss ja, Fett nein, Schokoladenseite zeigen und dann alle zusammen MONEEEEEYYYYY ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Darum sehen die Promis auf Fotos immer gut aus
© Bild: Jessica Mazur